Englisch lernen in der 6. Klasse

Freue dich auf den Englischunterricht in Klasse 6. In diesem Jahr wird es um Themen gehen, die dich sicher interessieren. Du lernst etwas über die wichtigen Dinge des Lebens, nämlich wie man auf Englisch eine Party organisiert und wie du dich in London zurechtfinden kannst. Dabei wirst du deinen Wortschatz erweitern und neue sprachliche Strukturen kennenlernen.

Die Themen in Englisch in Klasse 6

Du möchtest nach Großbritannien fahren? In diesem Lernjahr geht es viel um das Thema Landeskunde „Großbritannien“. Es geht los mit den Sehenswürdigkeiten in London, von denen du sicher einige, wie zum Beispiel die Tower Bridge, bereits kennst. Gleichzeitig wirst du viel über den Alltag in Großbritannien erfahren, über das britische Fernsehen, das britische Pfund oder wie man in England  wohnt. Ein anderes interessantes Thema, mit dem du dich in diesem Jahr beschäftigst ist das Thema „Traditionelle Feste“. Hast du schon einmal von der „Guy Fawkes Night“ gehört oder weißt du, wie man in Schottland Silvester feiert? In diesem Schuljahr erfährst du es.

Natürlich kommt in Klasse 6 auch das Hören nicht zu kurz: Du hörst dir kurze Geschichten an und du übst, einem Filmclip Informationen zu entnehmen. Auf diese Weise wirst du bestens auf eine Reise nach Großbritannien vorbereitet.

Inzwischen bist du schon richtig gut im Lesen englischer Texte. In Klasse 6 erweiterst du hier deine Kenntnisse, denn du trainierst nun, wie man einem Internettext oder einem Sachtext Informationen entnehmen kann. Der Englischunterricht wird dir auch Spaß machen, zum Beispiel, wenn du lernst, wie man einen Comic liest.

Deine Kenntnisse im Bereich Schreiben werden auch weiter verfeinert. Indem du einen Tagebucheintrag oder sogar ein Gedicht schreibst, lernst du, dich auf Englisch schriftlich gut auszudrücken. Du übst auch, wie man ein Bild beschreibt oder wie du deine Gefühle ausdrückst.

Damit dir das Sprachenlernen leichtfällt, werden dir immer auch die richtigen Methoden gezeigt, zum Beispiel wie du dir bei einem Hörtext Notizen machen oder bei neuen sprachlichen Strukturen Grammatikregeln erkennen kannst.

Musstest du auch schon einmal zwischen zwei Sprachen vermitteln? Wenn dein kleiner Bruder zum Beispiel etwas auf Englisch nicht versteht, dann musst du es ihm auf Deutsch erklären. Du musst also aushelfen oder „vermitteln“. Auf so eine Situation wirst du in diesem Jahr besonders gut vorbereitet, denn du wirst lernen, einen englischsprachigen Text auf Deutsch und einen deutschsprachigen Text auf Englisch wiederzugeben.

Damit du dich richtig gut in der englischen Sprache verständigen kannst, trainierst du, wie man sich ganz genau in der Vergangenheit ausdrücken kann. Im 6. Schuljahr kommen nämlich die neuen Zeitformen present perfect und past progressive hinzu. So kannst du verschiedene Geschehnisse, die in der Vergangenheit liegen, genau unterscheiden.

Bald kannst du auch von zukünftigen Ereignissen berichten und dabei entweder das will future oder das going to future verwenden.

Außerdem lernst du, wie man zum Beispiel Personen, Tiere oder auch Aktivitäten beschreiben und vor allem auch vergleichen kann. Dafür musst du wissen, wie die Steigerung von Adjektiven und die Steigerung von Adverbien funktioniert. Auch das ist in diesem Jahr ein wichtiges Thema im Englischunterricht.

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Englisch 6. Klasse online lernen

Du möchtest dich gut auf deine Klassenarbeiten vorbereiten oder noch einmal zu Hause üben?

Dann bist du bei kapiert.de genau richtig! In den Erklärungen kannst du alle wichtigen Themen noch einmal ganz genau nachlesen.

In den Erklärvideos wird dir alles noch einmal so anschaulich erklärt, dass du es danach mit den Online-Übungen prima üben kannst.

Außerdem kannst du jederzeit deinen Lernfortschritt mitverfolgen und bekommst Vorschläge, was du noch trainieren kannst.

Ein Feedback gibt dir kapiert.de natürlich auch! Die Tipps sagen dir, was du dir noch einmal ansehen solltest, damit du das Thema noch besser verstehst. Mit kapiert.de kannst du also in deinem eigenen Tempo trainieren.

Viel Erfolg!