Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Was ist das Metrum?

Gedichte untersucht man auch im Hinblick auf das verwendete Metrum. Aber was ist das?

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Unter Metrum (auch Versmaß genannt) versteht man den regelmäßigen Wechsel von betonten und unbeteonten Silben nach einem Schema.

Nichts verstanden? Kein Problem! Lies weiter …

In Silben sprechen

Wörter haben zumeist mehrere Silben. Diese werden jedoch nicht gleich betont gesprochen. Die Stimme geht manchmal hoch und eine Silbe wird lauter gesprochen.

Ein Beispiel:
Bei zweisilbigen deutschen Wörtern wird z. B. immer die erste Silbe betont: Som-mer.

Betonte Silben werden in der Regel laut gesprochen, dadurch betont und gewissermaßen hervorgehoben. Deshalb sprechen wir bei einer betonten Silbe auch von einer Hebung.
Unbetone Silben sind also das Gegenstück. Sie werden durch den Sprecher gar nicht betont oder hervorgehoben. Deshalb werden diese Silben auch als Senkung bezeichnet.

Bei den Metren unterscheidet man vier Grundtypen

Der Jambus

Der Jambus ist zweisilbig.
Die erste Silbe ist unbetont, die zweite Silbe ist betont.

Beide Silben werden durch ein Kreuzchen gekennzeichnet.
Da die zweite Silbe betont ist, wird sie durch ein Häkchen markiert.

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Der Trochäus

Der Trochäus ist auch zweisilbig.
Die erste Silbe ist betont, die zweite Silbe ist unbetont – das genaue Gegenteil zum Jambus also.

Da bei einem Trochäus die erste Silbe betont ist, wird sie durch ein Häkchen markiert.

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Der Daktylus

Der Daktylus ist dreisilbig.
Nur die erste der drei Silben ist betont.
Das Muster lautet also: betont – unbetont – unbetont.

Da die erste Silbe betont ist, wird sie durch ein Häkchen markiert.

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Der Anapäst

Der Anapäst ist auch dreisilbig.
Nur die letzte der drei Silben ist betont.
Das Muster lautet also: unbetont – unbetont – betont.

Da die letzte Silbe betont ist, wird sie durch ein Häkchen markiert.

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Silben festlegen

Die Anzahl der Silben bestimmst du am besten, wenn du dir überlegst, wie das Wort gesprochen wird.
Als Hilfe kannst du auch dazu klatschen.

Gedichte untersuchen: das Metrum erkennen

Beim Metrum gelten die Sprechsilben.
Das heißt, dass das Wort „aber“ aus zwei Sprechsilben besteht.
Du darfst es aber bei der Rechtschreibung nicht trennen.

Betonte Silben festlegen

Überlege dir, welche natürliche Betonung das Wort haben könnte.
Sprich das Wort doch ein paar Mal mit unterschiedlicher Betonung vor dich hin. Dann findest du leicht heraus, welche Betonung die richtige ist!

Manchmal hilft es, einen Satz um das jeweilige Wort zu bilden, sodass die Betonung deutlicher wird. Sonst kann es passieren, dass du immer die erste Silbe in dem Gedicht betonst, auch wenn diese in Wirklichkeit unbetont ist.



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.