Vorgangs- und Zustandspassiv unterscheiden

Vorgangs- und Zustandspassiv unterscheiden

Passiv-Formen können in zwei Typen unterteilt werden: Das Vorgangs- und das Zustandspassiv.

Sie unterscheiden sich in ihrer Form, Bedeutung und Verwendung.

Beispiel:

Das Fahrrad wird abgeschlossen. (Vorgangspassiv)

Das Fahrrad ist abgeschlossen. (Zustandspassiv)

Wie du die beiden Passiv-Typen unterscheiden und richtig verwenden kannst, erfährst du auf den nächsten Seiten! Vorgangs- und Zustandspassiv unterscheiden

Das Vorgangspassiv

Das Vorgangspassiv wird mit dem Hilfsverb „werden“ und dem Partizip II des Vollverbs gebildet.

Mit dem Vorgangspassiv wird eine Handlung oder ein Vorgang, also eine dynamische Bewegung, betont. Es gibt eine Antwort auf die Frage: Was passiert?

Beispiel:

Er wird verletzt.

Frage: Was passiert?
Antwort: Er wird verletzt.

Das Zustandspassiv

Das Zustandspassiv wird mit dem Hilfsverb „sein“ und dem Partizip II des Vollverbs gebildet.

Mit dem Zustandspassiv wird das Ergebnis einer Handlung, also ein bewegungsloser Zustand, betont. Es gibt eine Antwort auf die Frage: Wie ist der Zustand?

Beispiel:

Er ist verletzt.

Frage: Wie ist der Zustand?
Antwort: Er ist verletzt.

Vorgangs- und Zustandspassiv unterscheiden

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Die Zeitformen des Vorgangspassivs

Das Vorgangspassiv kann in alle Zeitformen gesetzt werden! Wie die einzelnen Formen genau aussehen, siehst du in der folgenden Tabelle:

Zeitform Bildung des Vorgangspassivs Beispiel
Präsens Präsens-Form von „werden“ + Partizip II Die Prüfung wird geschrieben.
Präteritum Präteritum-Form von „werden“ + Partizip II Die Prüfung wurde geschrieben.
Perfekt Perfekt-Form von „werden“ + Partizip II Die Prüfung ist geschrieben worden.
Plusquamperfekt Plusquamperfekt-Form von „werden“ + Partizip II Die Prüfung war geschrieben worden.
Futur Futur-Form von „werden“ + Partizip II Die Prüfung wird geschrieben werden.

Die Zeitformen des Zustandspassivs

Das Zustandspassiv kann ebenfalls in alle Formen gesetzt werden. Allerdings treten das Präsens und das Präteritum viel häufiger auf als das Perfekt, Plusquamperfekt und Futur.

Zeitformen Bildung des Zustandspassivs Beispiel
Präsens Präsens-Form von „sein“ + Partizip II Die Prüfung ist geschrieben.
Präteritum Präteritum-Form von „sein“ + Partizip II Die Prüfung war geschrieben.
Perfekt Perfekt-Form von „sein“ + Partizip II Die Prüfung ist geschrieben gewesen.
Plusquamperfekt Plusquamperfekt-Form von „sein“ + Partizip II Die Prüfung war geschrieben gewesen.
Futur Futur-Form von „sein“ + Partizip II Die Prüfung wird geschrieben sein.

Zustandspassiv oder Aktiv?

Manche Formen des Zustandspassivs ähneln sehr den Aktivformen:

Die Sportstunde ist schnell beendet. (Zustandspassiv)

Die Sportstunde ist schnell vergangen. (Aktiv)

Um herauszufinden, ob ein Satz im Zustandspassiv oder im Aktiv steht, setzt du ihn ins Vorgangspassiv. Ist das möglich, handelt es sich um das Zustandspassiv. Ist dies nicht möglich, steht der Satz im Aktiv.

Beispiel:

Die Sportstunde ist schnell beendet. → Die Sportstunde wird schnell beendet.

Die Sportstunde ist schnell vergangen. → Die Sportstunde wird schnell vergangen.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.