Adverbiale Bestimmungen

Um welche Satzglieder handelt es sich?

Nach welchen Satzgliedern fragt der Schüler wohl?


Adverbiale Bestimmungen

Adverbiale Bestimmungen

Genau – es sind die adverbialen Bestimmungen (auch Adverbiale genannt). Adverbiale Bestimmungen helfen dir, eine Handlung oder ein Geschehen genauer zu erläutern.

Man unterscheidet verschiedene Arten.

Klicke weiter und du lernst sie kennen!

Ort und Zeit

Adverbiale Bestimmungen des Ortes (lokales Adverbial):
Wo? Wohin? Woher?

Gustave Caillebotte hat das Bild im Jahr 1877 mit Öl auf Leinwand gemalt.
→ Worauf? auf Leinwand


Adverbiale Bestimmungen der Zeit (temporales Adverbial):
Wann? Seit wann? Wie lange?

Gustave Caillebotte hat das Bild im Jahr 1877 mit Öl auf Leinwand gemalt.
→ Wann? im Jahr 1877

Adverbiale Bestimmungen

Scala Archives (The National Gallery)

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Art und Weise und Grund

Adverbiale Bestimmungen der Art und Weise (modales Adverbial):
Wie? Auf welche Weise? Womit?

Gustave Caillebotte hat das Bild im Jahr 1877 mit Öl auf Leinwand gemalt.
→ Womit? mit Öl

Adverbiale Bestimmungen des Grundes (kausales Adverbial):
Warum? Weshalb?

Sicher fällt dein Blick auf die zahlreichen Menschen mit Regenschirm.
Deshalb wirkt das Bild so trüb.

→ Weshalb? Deshalb

Adverbiale Bestimmungen

Zweck und Bedingung

Adverbiale Bestimmungen des Zweckes (finales Adverbial):
Wozu?

Zum besseren Verständnis schaue ich mir das Bild noch einmal genauer an.
→ Wozu? zum besseren Verständnis


Adverbiale Bestimmungen der Bedingung (konditionales Adverbial):
Unter welcher Bedingung?

Bei genauer Betrachtung erkennt man viele gesenkte Köpfe.
→ Unter welcher Bedingung? bei genauer Betrachtung

Adverbiale Bestimmungen

Einräumung und Folge

Adverbiale Bestimmungen der Einräumung/des Gegengrundes (konzessives Adverbial):
Trotz welchen Umstands?

Trotz der Trübheit vieler Farben wirkt das Bild kraftvoll.
→ Trotz welchen Umstands? trotz der Trübheit vieler Farben


Adverbiale Bestimmungen der Folge (konsekutives Adverbial oder Konsekutivsatz):
Mit welcher Folge?

Die Personen im Vordergrund fesseln den Betrachter so, dass man die Trübheit des restlichen Bildes vergisst.
→ Mit welcher Folge? dass man die Trübheit des restlichen Bildes vergisst

Adverbiale Bestimmungen

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Adverbiale Bestimmung oder Adverbialsatz

Adverbiale Bestimmungen eignen sich besonders gut, Beziehungen zwischen den Sätzen herzustellen.
Sicher fällt dein Blick auf die vielen Menschen mit Regenschirmen in der Hand.
Deshalb wirkt das Bild so trüb.

→ Weshalb? Deshalb


Auch Nebensätze können adverbiale Bestimmungen sein. Deshalb nennt man sie auch Adverbialsätze.

Sicher fällt dein Blick auf die vielen Menschen mit Regenschirm, weil das Bild dadurch so trüb wirkt.

Achtung: Wortart Adverb!

Den Ausdruck adverbiale Bestimmung kann man leicht mit der Wortart Adverb verwechseln.

Die Personen rechts auf dem Bild schauen auf die Straße.

In dem Satz ist rechts eine adverbiale Bestimmung des Ortes, wenn du das Satzglied meinst.

Du bezeichnest es als Adverb, wenn du die Wortart angeben willst.





kapiert.de passt zu deinem Schulbuch!   Buchreihen Deutsch   mein Schulbuch suchen

Einfach online lernen!

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • Nutze alle Deutschbücher der Westermann Gruppe.
  • kapiert.de erklärt dir das Unterrichtsthema.
  • Interaktive Übungen helfen dir beim Lernen.
  • Mit dem Klassenarbeitstrainer bereitest du dich auf deine Deutsch-Klausur vor.

Genau das Richtige lernen – mit kapiert.de 14 Tage kostenlos. Die Testlizenz endet automatisch!

Die angegebenen Passwörter stimmen nicht überein!

* Pflichtfelder. Die E-Mail-Adresse muss nicht personifiziert sein. Sie wird nicht für Werbung verwendet, sondern nur für die Vergabe eines Kennworts. Das Kennwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zeichen aus den drei folgenden Gruppen enthalten: Klein- und Großbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.

Ich habe die AGB und die Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.