Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Was ist eine antiproportionale Zuordnung?

Beispiel: Im Matheunterricht sollen Gruppen gebildet werden. Wenn 2 Kinder pro Gruppe zusammen arbeiten, können 12 Gruppen gebildet werden. Wie viele Gruppen könnten mit je 4 Kinder pro Gruppe gebildet werden?

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Wenn es pro Gruppe mehr Kinder werden, sind dann mehr oder weniger Gruppen möglich?

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Auf dem Bild siehst du: Je mehr Kinder pro Gruppe, desto weniger Gruppen werden gebildet.

Solche Zuordnungen heißen umgekehrt proportionale oder antiproportionale Zuordnung.

Eine Zuordnung heißt antiproportional, wenn zum Doppelten, Dreifachen… einer Ausgangsgröße die Hälfte, ein Drittel… der zugeordneten Größe gehört.







Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Eine Tabelle anlegen

Beispiel: Im Matheunterricht sollen Gruppen gebildet werden. Wenn 2 Kinder pro Gruppe zusammen arbeiten, können 12 Gruppen gebildet werden. Wie viele Gruppen könnten mit je 4 Kinder pro Gruppe gebildet werden?

So stellst du antiproportionale Zuordnungen in Tabellen dar:

Schritt 1:

In die erste Zeile schreibst du links die Ausgangsgröße und rechts die Bezeichnung der zugeordneten Werte.

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Schritt 2:

In die zweite Zeile trägst du die Zahlen ein, die in der Aufgabe gegeben sind. Das ist dein „Ausgangspärchen“, mit dem du alle weiteren Paare berechnest.

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Schritt 3:

In der dritten Zeile berechnest du, was in der Aufgabe gefragt ist. Wichtig ist, dass du auf der rechten Seite der Tabelle immer den gegenteiligen Rechenschritt zu der linken Seite machst.

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Oder kürzer:

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Eine Tabelle erweitern

Beispiel: Im Matheunterricht sollen Gruppen gebildet werden. Wenn 2 Kinder pro Gruppe zusammen arbeiten, können 12 Gruppen gebildet werden. Wie viele Gruppen könnten mit je 4 Kindern ( 3 Kindern, 8 Kindern) pro Gruppe gebildet werden?


Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen


Die gleiche Tabelle sieht waagerecht so aus:

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen




Mache Zwischenschritte, wenn nötig.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Aufgaben ohne Sachzusammenhang

Manche Zuordnungen sind durch $$x$$- und $$y$$-Werte in einer Tabelle gegeben. Das Ausgangspärchen steht schon da und du füllst die Lücken der Tabelle aus.

Beispiel:

Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Du siehst wahrscheinlich nicht gleich, was du rechnen sollst.

Wende diesen Trick an: Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen Antiproportionale Zuordnungen mit Tabellen berechnen

Du rechnest $$4/9*2=(4*2)/9=8/9$$ und $$8/9:3=8/9*1/3=8/27$$.















Du dividierst durch einen Bruch, indem du mit dem Kehrwert mal rechnest.

Beispiel:$$3/4:2/3=3/4*3/2=9/8$$



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Mathe Aufgaben EdM

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.