Der Infinitiv ohne to

Der Infinitv ohne to

Du kennst schon viele Verben, die im Englischen mit einem Infinitiv mit to verwendet werden (zum Beispiel want to, have to, decide to).

Es gibt aber auch ein paar Verben, bei denen du einen Infinitiv ohne to benutzt. Das sind

  1. die Verben make und let, und
  2. Sinnesverben wie see, watch, notice, hear, listen to und feel.

Der Infinitiv ohne to

 

Der Infinitiv ohne to nach make und let

Wenn du make mit einem Objekt und einem Infinitiv benutzt, bedeutet es „jemanden dazu bringen/zwingen etwas zu tun“:

My mother makes me do my homework every day.
(Meine Mutter zwingt mich jeden Tag, die Hausaufgaben zu machen.)

Das Verb let mit einem Objekt und einem Infinitiv bedeutet „jemanden etwas tun lassen, jemandem erlauben, etwas zu tun“.

My father lets me watch TV whenever I like.
(Mein Vater lässt mich fernsehen, wann immer ich möchte.)

Make und let mit Verneinung

Die Verben make und let werden auch oft mit einer Verneinung benutzt:

Don’t make me take away your phone!
(Zwing mich nicht, dir dein Telefon wegzunehmen!)

Don’t let your friends tell you what to do!
(Lass dir nicht von deinen Freunden vorschreiben, was du tun sollst!)

make: dazu bringen, zwingen
let: lassen, erlauben
don’t make: nicht dazu bringen, nicht zwingen
don’t let: nicht lassen, nicht erlauben

 

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Der Infinitiv ohne to nach Sinnesverben

Die Sinnesverben see, watch, notice, hear, listen to und feel können ebenfalls mit einem Infinitiv ohne to stehen.
Du benutzt diese Form, wenn du sagen möchtest, dass jemand einen Vorgang beobachtet oder auf eine andere Art wahrnimmt:

I can see you check your phone every five minutes.
(Ich kann sehen, wie du alle fünf Minuten auf dein Telefon schaust.)

I heard you talk to yourself. That was really strange.
(Ich habe gehört, wie du mit dir selbst gesprochen hast. Das war wirklich seltsam.)

Der Infinitiv ohne to

 

Infinitiv ohne to oder ing-Form?

Sinnesverben können auch mit einem Gerundium (ing-Form) verwendet werden. Dann ändert sich die Bedeutung des Satzes ein bisschen.

Den Infinitiv benutzt du, wenn jemand einen Vorgang vollständig beobachtet hat, bzw. wenn der Vorgang im Mittelpunkt steht:

My teacher watched me cheat during the test.
(Mein Lehrer hat mich dabei beobachtet, wie ich während des Tests geschummelt habe.)

Die ing-Form benutzt du, wenn die Sache nur kurz wahrgenommen wird, oder nebensächlich ist:

My teacher saw me cheating during the test.
(Mein Lehrer hat mich während des Tests (kurz) schummeln sehen.)

 



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.