Aktiv und Passiv richtig verwenden

Aktiv und Passiv unterscheiden

Na, weißt du noch, wie man Aktiv und Passiv unterscheidet?
Benötigst du noch etwas Starthilfe? Na, dann schau dir doch das folgende Video an:

Lies weiter, wenn du noch einmal nachlesen möchtest, wie man das Aktiv und das Passiv verwendet.

Die Bedeutung von Aktiv und Passiv

„Aktiv“-Sätze sagen aus, wer handelt.

Beispiel: Jonas schießt den Ball.

Aktiv und Passiv richtig verwenden

Jonas (und niemand sonst) schießt den Ball.
Das Subjekt des Satzes (Jonas) ist selbst als aktiv.


In so genannten „Passiv“-Sätzen ist es unwichtig, wer handelt.

Beispiel: Der Ball wird geschossen.

Aktiv und Passiv richtig verwenden

Der Fußball wird (von irgendjemanden) geschossen.
Das Subjekt des Satzes (der Ball) ist selbst nicht aktiv, sondern lässt die Handlung passiv über sich ergehen.

Die Bildung

Das Passiv wird aus einer Form von „werden“ und dem Partizip Perfekt
( getrunken, gefahren…) gebildet.

Dabei musst du natürlich aufpassen, in welcher Zeit du etwas sagen möchtest.

Die folgende Tabelle zeigt dir die unterschiedlichen Verbformen auf.

Zeit Aktiv Passiv
Präsens Jonas schießt den Ball. Der Ball wird geschossen.
Präteritum Jonas schoss den Ball. Der Ball wurde geschossen.
Perfekt Jonas hat den Ball geschossen. Der Ball ist geschossen worden.
Plusquamperfekt Jonas hatte den Ball geschossen. Der Ball war geschossen worden.
Futur I Jonas wird den Ball schießen. Der Ball wird geschossen werden.
Futur II Jonas wird den Ball geschossen haben. Der Ball wird geschossen worden sein.
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Vom Aktiv zum Passiv

Wenn du einen Aktiv-Satz in einen Passiv-Satz umwandeln möchtest,
musst du folgendermaßen vorgehen:

Satzglieder bestimmen

Tanja → öffnet → die Tür.
Subjekt → Prädikat → Akkusativobjekt

Täter → Handlung → Opfer

Subjekt (Täter) streichen

Tanja öffnet die Tür.

Prädikat (Handlung) ins Passiv setzen

öffnetwird geöffnet

Akkusativobjekt (Opfer) in Subjekt umformen

Die Tür wird geöffnet.

Ggf. das „alte“ Subjekt durch Präposition hinzufügen

Die Tür wird von Tanja geöffnet.

Merke!

Aktiv-Satz = wichtig ist, wer etwas tut
Passiv-Satz = wichtig ist, dass etwas getan wird
Bildung des Passivs = „werden“ + Partizip Perfekt
Vom Aktiv zum Passiv = altes Akkusativobjekt wird zu neuem Subjekt;
altes Subjekt wird gestrichen oder kann mit Präposition „von“ hinzugefügt werden



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.