Median und Spannweite bestimmen

Was ist der Median?

Der Median liegt in der Mitte der nach Größe sortierten Datenmenge.

  • Bei einer ungeraden Anzahl von Daten ist genau ein Wert in der Mitte: der Median.
  • Bei einer geraden Anzahl von Daten liegen zwei Werte in der Mitte: Der Median ist der Durchschnitt dieser zwei Werte.


Beispiele:

1) $$1$$ m, $$2,5$$ m, $$3,7$$ m, $$4$$ m, $$5$$ m

Der Median ist $$3,7$$ m.


2) $$1$$ m, $$2,4$$ m, $$4,6$$ m, $$5$$ m

In der Mitte liegen $$2,4$$ m und $$4,6$$ m.

Dann den Durchschnitt berechnen: $$(2,4+4,6):2=3,5$$.

Der Median ist $$3,5$$ m.

Der Median heißt auch Zentralwert. Er liegt im Zentrum.

Gibt es unter den Werten einen Ausreißer, gibt der Median eine genauere Mitte an, als das arithmetische Mittel.

Was ist die Spannweite?

Du erhältst die Spannweite, indem du das Minimum vom Maximum subtrahierst.


Beispiel: $$1$$ m, $$2$$ m, $$3$$ m, $$4$$ m, $$5,1$$ m

$$5,1-1=4,1$$

Die Spannweite beträgt $$4,1$$ m.

Die Spannweite gibt an, wie groß der Unterschied zwischen den angegebenen Daten ist.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Mathe Aufgaben EdM

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.