Winkel messen

Wie du Winkel messen kannst

Damit du gleichzeitig die Handhabung des Geodreiecks hier auf Kapiert.de kennenlernst, schaue dir das folgende Video an:

Auf die Richtung kommt es an

Wie auch immer du dein Geodreieck an einen Winkel anlegst, wichtig ist nur, dass du schaust, ob der Winkel im Uhrzeigersinn, oder gegen den Uhrzeigersinn „aufgeht“.

Geht der Winkel von der Messkante des Geodreicks aus im Uhrzeigersinn auf, so liest du das Ergebnis an der inneren Skala ab.
Geht der Winkel von der Messkante aus gegen den Uhrzeigersinn auf, so liest du das Ergebnis an der äußeren Skala ab.

Ein Trick für überstumpfe Winkel

Überstumpfe Winkel sind größer als 180°, aber dein Geodreieck geht nur bis 180°.

Winkel messen

Was du messen kannst, ist der Restwinkel.

Winkel messen

$$1.$$ Miss den Restwinkel.

Winkel messen

$$2.$$ Berechne den eigentlichen Winkel.

360° $$-$$ 116° = 244°

Statt des überstumpfen Winkels misst du den „Restwinkel“. Dann ziehst du von 360° den gemessenen Winkel ab und erhältst den Winkel, den du eigentlich messen solltest.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Mathe Aufgaben EdM

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.