Eine Buchempfehlung verfassen

Eine Buchempfehlung verfassen - Wie mache ich das?

Hast du schon einmal eine Buchempfehlung geschrieben? Vielleicht sogar auf Englisch?

Wie der Name schon sagt, geht es bei einer Buchempfehlung darum, ein Buch zu empfehlen. Im Vergleich zur Buchkritik oder Buchbesprechung konzentriert sich der Autor einer Buchempfehlung auf die positiven Aspekte eines Buches. Wenn du eine Buchempfehlung liest, kannst du dir also ein Bild von dem dargestellten Buch machen und erfährst, warum jemand anderem das Buch gefallen hat. Dies hilft dir zu entscheiden, ob du dieses Buch ebenfalls lesen möchtest.

Eine Buchempfehlung verfassen

Vorbereitung

Hast du ein Buch gefunden, das dich besonders anspricht und das du anderen ans Herz legen möchtest? Bevor du mit dem Schreiben deiner Empfehlung loslegst, mache dir noch ein paar Notizen zum Buch:

  1. Informationen zum Autor (author): Was weißt du über den Autor des Buches? Welche anderen Bücher hat der Autor verfasst? Welchem Genre ist der Autor zuzuordnen?
  2. Hauptcharaktere (main characters): Erstelle eine Liste der Hauptcharaktere der Geschichte. Welche Personen in dem Buch spielen die wichtigste Rolle?
  3. Thema des Buches (theme): Um welches Thema geht es hauptsächlich in dem Buch? Um Freundschaft, Liebe, Schule, Kriminalität, Familie?
  4. Zitate (quotes): Gibt es in dem Buch eine Stelle, die dir besonders gut gefallen hat oder die für die Geschichte von großer Bedeutung ist? Dann markiere sie dir oder merke dir die Seitenzahl. Manchmal eignen sich Zitate sehr gut, um die Empfehlung für ein Buch zu unterstreichen.

Eine Buchempfehlung verfassen

Gliederung deiner Buchempfehlung

Die Gliederung einer Buchempfehlung ist ähnlich einer Zusammenfassung und teilt sich in drei Abschnitte ein:

Einleitung (introduction): In der Einleitung stellst du knapp die wichtigsten Informationen zum Buch vor. Diese sind:

  • Titel des Buches
  • Name und Angaben zu dem Autor
  • Art der Geschichte und das Genre (z. B. Krimi, Fantasy …)
  • Fakten zum Buch: Seitenzahl, Erscheinungsjahr, Verlag, evtl. Preis

Hauptteil (main body): Im Hauptteil fasst du die Geschichte des Buches zusammen:

  • Was ist der Inhalt des Buches?
  • Wie ist der Inhalt aufgebaut?
  • Was ist die Zielsetzung des Buches?

Schlussteil (conclusion): Im Schlussteil folgt die eigentliche Empfehlung und die Begründung, warum dir das Buch gefallen hat:

  • Was hat dir an dem Buch besonders gefallen?
  • Womit hat der Autor dies erreicht?
  • Welche Wirkung hat die Geschichte auf dich?
  • Wie ist das Buch im Vergleich zu anderen Büchern aus diesem Genre oder des Autors?
  • Wie hat dir der Schreibstil des Autors gefallen?

Eine Buchempfehlung verfassen Coverbild von John Green: The Fault in Our Stars, Penguin; Auflage: Black Edition (3. Januar 2013). Reproduced by permission of Penguin Books Ltd.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Die Buchempfehlung verfassen

Anhand der Gliederung und deiner Stichworte kannst du nun deine Buchempfehlung verfassen.

Achte beim Schreiben deiner Buchempfehlung auf diese Punkte:

  • Präsens (present): Eine Buchempfehlung wird immer im Präsens verfasst.
  • Keine wörtliche Rede: Verwende keine wörtliche Rede.
  • Zeitliche Abfolge: Achte beim Zusammenfassen der Handlung auf die zeitliche Abfolge. Vermeide Rückblenden und zeitliche Sprünge.
  • Kürze: Fasse die Handlung in eigenen Worten zusammen und fasse dich knapp. Vermeide Wiederholungen, lange Zitate oder detaillierte Schilderungen.
  • Sachlichkeit: Benutze abwechslungsreiche Formulierungen, aber schildere die Geschichte sachlich. Erzählt wird die Geschichte immer in der 3. Person.
  • Ende nicht vorwegnehmen: Verrate bei der Zusammenfassung der Geschichte nicht das Ende bzw. überraschende Wendungen. Du möchtest deine Leser für das Buch interessieren und neugierig machen.

Hilfreiche Adjektive

Hier findest du einige Adjektive zur Beschreibung, warum du das Buch bzw. die Geschichte empfehlen würdest:

entertaining unterhaltsam
exciting spannend
impressive beeindruckend
touching berührend
story for reflection Geschichte zum Nachdenken
enriching bereichernd
visionary fantasievoll


Eine Buchempfehlung verfassen

Die Buchempfehlung überarbeiten

Wenn du deine Buchempfehlung fertiggestellt hast, solltest du sie noch einmal gegenlesen und ggf. überarbeiten:

  • Prüfe und korrigiere Grammatik und Rechtschreibung.
  • Ist der Text in sich stimmig und logisch aufeinander aufgebaut?
  • Ist die Empfehlung verständlich und überzeugend?

Um die einzelnen Abschnitte deiner Buchempfehlung gut miteinander zu verbinden und sie aufeinander aufzubauen, helfen dir folgende Konjunktionen (conjunctions) und Übergänge (connectives):

to show more information besides, furthermore, in addition, in fact
to give an example for example, in particular, specifically
to give a reason because of, as, due to, for
to indicate a result finally, thus, therefore
to give a purpose in order to, so that
to compare or contrast although, however, in comparison, nevertheless
to summarise briefly, to sum up, overall
to conclude given these facts, in conclusion, therefore
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.