Literarische Figuren charakterisieren

Die Figurenbeschreibung (Charakteristik)

Einen Text, der eine literarische Figur näher beschreibt, nennt man Charakteristik.

Die Figurenbeschreibung (Charakteristik) informiert über …

  • das Äußere,
  • die Verhaltensweisen und Gefühle,
  • Gedanken und Absichten einer Figur, so wie man sie dem literarischen Text entnehmen kann.

Literarische Figuren charakterisieren

Hier erfährst du, wie man literarische Figuren untersucht und deren äußere und innere Besonderheiten erfasst.

Die Figurenbeschreibung (Charakteristik)

Beschreibungen über das Äußere einer Figur informieren die Leserinnen und Leser darüber, wie die Figur aussieht.

Die Verhaltensweisen einer Figur kann man daran erkennen, wie sie sich in bestimmten Situationen benimmt.

Die Gefühle, Gedanken und Absichten einer Figur lassen sich entweder aus deren Verhalten erschließen oder sie werden direkt benannt.

Eine Figur direkt oder indirekt beschreiben

Von einer direkten Charakterisierung spricht man dann, wenn sich eine Figur selbst näher charakterisiert oder sie von anderen direkt beschrieben wird.
Literarische Figuren charakterisieren

Von einer indirekten Charakterisierung spricht man dann, wenn man die Eigenschaften einer Figur aus deren Verhalten oder Sprechweise erschließen muss.

Literarische Figuren charakterisieren

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Eine Charakteristik vorbereiten: Lesen und Markieren

So bereitest du dich auf das Verfassen einer Charakteristik vor:

Lies den Text genau und markiere Stellen, die über das Äußere, die Verhaltensweisen und Gefühle, Gedanken und Absichten einer Figur informieren.
Literarische Figuren charakterisieren
Denke daran: In einem literarischen Text können Figuren entweder direkt oder indirekt charakterisiert werden.

Eigenschaften erschließen

Betrachte die Stellen genauer, in denen die Figur indirekt beschrieben wird.
Erschließe daraus Eigenschaften der Figur und notiere deine Überlegungen am Textrand.

Die Ergebnisse übersichtlich notieren

Wenn du den Text gründlich gelesen, wichtige Stellen markiert und deine Schlussfolgerungen am Rand notiert hast, stellst du all diese Ergebnisse übersichtlich zusammen.
Literarische Figuren charakterisieren
Notiere die Ergebnisse zu diesem Zweck in einer Tabelle.
Du kannst dazu die folgenden Oberbegriffe verwenden:
Äußeres – Verhalten – Gefühle, Gedanken, Absichten.

Du kannst die Ergebnisse hier bereits zusammenfassen. Du musst also nicht jede Einzelheit auflisten, wenn das zu Wiederholungen führen würde.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Der Aufbau einer Figurenbeschreibung (Charakteristik)

  • In der Einleitung nennst du die Figur, die du in der Figurenbeschreibung näher charakterisieren willst.
    Du kannst auch den Titel des Romans und die Autorin bzw. den Autor nennen.
  • Im Hauptteil verwendest du die Ergebnisse, die du zuvor in der Vorbereitungsphase erarbeitet hast.
    Präsentiere die einzelnen Aspekte in einer gegliederten Form.
    Dazu kannst du dich an den Oberbegriffen aus der Tabelle oder der Mind-Map orientieren.

Bringe diese Aspekte in einer sinnvollen Ordnung vor:
Beschreibe zuerst das Äußere der Figur.

Gehe dann auf das Verhalten und die Gefühle, Gedanken und Absichten der Figur ein.


  • Zum Schluss kannst du deine eigene Meinung zu der Figur vorbringen: Findest du die Figur sympathisch oder eher nicht?
    Du kannst auch noch einmal die wichtigsten Eigenschaften der Figur zusammenfassen.

Zusammenfassung

Einleitung:
Figur vorstellen

Hauptteil:
1. Äußeres beschreiben
2. Verhaltensweisen und Gedanken beschreiben

Schluss:
kurze eigene Meinung zur Figur
Eine Charakteristik wird im Präsens geschrieben.
Denke auch daran, alles mit Textstellen zu belegen.



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.