Eine Kurzgeschichte analysieren und interpretieren

Die wichtigsten Merkmale der Kurzgeschichte

Eine Kurzgeschichte (engl. short story) ist eine kurze Geschichte. Sie vermittelt immer eine Botschaft, die du entschlüsseln musst.
Du erkennst eine Kurzgeschichte an bestimmten Merkmalen:

  • relativ kurz
  • keine Einleitung, sondern unmittelbarer Beginn der Handlung
  • keine Exposition, d. h. keine ausführliche Vorstellung der Figuren oder des Handlungsortes
  • beschränkt auf wenige, anonyme Figuren, die Personen haben oft keinen Namen, sondern heißen nur „sie“ oder „er“
  • beschränkt auf ein zentrales Thema oder einen zentralen Konflikt
  • Wendepunkt, der oftmals überraschend erfolgt

  • meistens werden alltägliche Probleme behandelt
  • häufig in Alltagssprache oder sogar Umgangssprache geschrieben
  • meist plötzliches und offenes Ende

Fragen an die Kurzgeschichte

Eine Kurzgeschichte muss man sich „erarbeiten“ und findet so, Stück für Stück, Zugang zu ihr.

Vorarbeit: Lies dir die Geschichte mehrmals in Ruhe durch.
Stelle Fragen:

  • Fragen an den Ort:
    Wo spielt die Geschichte? Ist er für die Handlung wichtig?
  • Fragen an die Handlung:
    Wird ein Konflikt geschildert, auf den die Personen reagieren? Werden Probleme am Ende gelöst? *Fragen an die Zeit:
    Hat die Zeit eine Bedeutung für die Handlung?
  • Fragen an die Figuren:
    In welchen Augenblicken ihres Lebens lernen wir sie kennen? Erfahren wir auch ihre Gedanken
  • Fragen an die sprachlichen Besonderheiten:
    Gibt es wichtige Schlüsselwörter, die wiederholt werden und dadurch an Bedeutung gewinnen?
    Findest du wiederholt Leitmotive (Farben, Gegenstände, Situationen)?
    Wodurch wird das Geschehen anschaulich (Eindrücke, Gefühle u.a.)?
    Wodurch wird die Geschichte spannend? Gibt es Unterbrechungen oder Andeutungen?

Mache dir zu jeder Fragen kurz Notizen. Markiere dir im Text die passenden Textstellen bzw. Antworten. Jetzt kannst du mit der Interpretation beginnen.

Die Besonderheit der Sprache

Auf die sprachliche Gestaltung musst du besonders achten. Hier siehst du eine Auswahl an sprachlichen Mitteln, die häufig in einer Kurzgeschichte vorkommen.

Sprachliches Mittel Erläuterung
Alliteration Wiederholung von Anfangslauten
Anapher Wiederholung derselben Wortgruppe an Satz-/ Versanfängen
Ellipse unvollständiger Satz, der aber sinngemäß leicht zu ergänzen ist
Euphemismus Beschönigung
Metapher verkürzter Vergleich, Verwendung eines Wortes in übertragener Bedeutung
Ironie Äußerung, die durchblicken lässt, dass das Gegenteil gemeint ist
Hyperbel starke Unter- oder Übertreibung
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Die Interpretation: die Einleitung

Beginne mit einer Inhaltsangabe.

Nenne im Einleitungssatz Textsorte, Titel, Autor, Erscheinungsjahr, Hauptpersonen und Thema der Kurzgeschichte.

Fasse den Inhalt der Kurzgeschichte kurz und in den wesentlichen Handlungsschritten zusammen.

Schreibe in der Zeitform Präsens.

Der Hauptteil

In der Analyse beleuchtest du den Text genauer. Stelle die Handlungsträger dieser Kurzgeschichte vor, indem du die Ausgangssituation erkennst. Belege immer mit Zeilenangaben!

  • Zeige die wesentlichen Verhaltensweisen von den Figuren auf, indem du die unterschiedlichen Konfliktstufen erklärst.
  • Gehe auf die Gedanken der Figuren ein und nenne Gründe für ihre Reaktionen und Handlungsweisen.
  • Stelle den Erzähl- und Handlungsaufbau vor und erkenne die Erzählperspektive (Er/Sie-Erzähler, allwissender Erzähler, personaler Erzähler) und die Zeitgestaltung.
  • Gehe auf die verwendete Sprache (Wortwahl, rhetorische Mittel, Satzbau u.a.) ein. Begründe wie sie die inhaltlichen Aussagen unterstützen.

  • Erkenne die Merkmale der Kurzgeschichte und die Leitmotive und erläutere die inhaltliche Wirkung.

Der Schluss

Gehe auf die Aussageabsicht des Autors ein und teile deine persönliche Meinung mit.

Möchtest du alles Wichtige rund um die Kurzgeschichte noch mal wiederholen?

Dann sieh dir das Video an:

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.