Eine Geschichte weiterschreiben

Eine Geschichte weiterschreiben

Bestimmt hast du schon viele Geschichten gelesen oder vorgelesen bekommen. Doch wie geht das eigentlich, eine Geschichte weiterzuschreiben?

Das ist ganz einfach. Zumindest mit ein paar Tipps. Also aufgepasst.

Eine Geschichte weiterschreiben

Zeitformen der Geschichte

Schau dir an, in welcher Zeitform die Geschichte geschrieben ist. Handelt es sich um Präsens ( Er geht den Feldweg neben der Kirche entlang. ) oder Präteritum ( Sie fuhr gerade mit dem Penny Bord aus der Einfahrt ihrer Eltern, als ihr das große weiße Auto entgegenkam. ).

Je nachdem, in welcher Zeit die Geschichte geschrieben ist, solltest du sie dann auch weiterschreiben. So bleibt sie für den Leser stimmig.

Die in der Geschichte vorkommende Zeit musst du auch verwenden!

Die Perspektive der Geschichte

Aus welcher Perspektive wird die Geschichte erzählt? Ist die Geschichte in der Sie/Er-Perspektive geschrieben oder in der Ich-Perspektive?

Eine Geschichte weiterschreiben 1. Sie/Er-Perspektive:

Jana rief noch einmal hinter Peet her, doch er war schon zu weit weg. Mist, jetzt saß sie hier allein mit ihrem Fahrradplatten. Das Handy war auch leer. Wen sollte sie jetzt anrufen? Wen um Hilfe bitten? Sie setzte sich an den Bordstein, zog die Knie zur Brust und legte den Kopf ab. Sie war verzweifelt. Wie sollte sie nur vor dem Dunkelwerden nach Hause kommen?

2. Ich-Perspektive:

Jetzt habe ich dich endlich, dachte ich. Doch dann war der Fisch schon wieder vom Haken gehüpft. So was Blödes. Und dafür habe ich hier zwei Stunden rumgesessen und gewartet. Warum musste Mama auch immer anrufen, wenn es nicht passte. Das nächste Mal werde ich zum Angeln das Handy einfach ausstellen.

Finde zunächst heraus, ob die Geschichte in der Ich-Form oder in der Er-/Sie-Form geschrieben ist. Schreibe genau so weiter!

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Figuren, Handlung und Ort

Welche W-Fragen werden in Einleitung und Hauptteil bereits geklärt? Wer ist die Hauptfigur? Oder sind es mehrere? Wo spielt die Geschichte? Und wann? Was ist bereits passiert?

Im Beispiel von eben:
Jana rief noch einmal hinter Peet her, doch er war schon zu weit weg. Mist, jetzt saß sie hier allein mit ihrem Fahrradplatten. Das Handy war auch leer. Wen sollte sie jetzt anrufen? Wen um Hilfe bitten? Sie setzte sich an den Bordstein, zog die Knie zur Brust und legte den Kopf ab. Sie war verzweifelt. Wie sollte sie nur vor dem Dunkelwerden nach Hause kommen?

1. Wer? Jana ist die Hauptperson
2. Wo? Vielleicht irgendwo zwischen dem Reiseziel und ihrem Zuhause.
3. Wann? Am späten Nachmittag
4. Was ist passiert? Jana und Peet haben einen Ausflug mit dem Fahrrad
gemacht. Nun sind sie auf dem Rückweg. Doch Jana hat einen Platten.

Kläre mit Hilfe von W-Fragen Figuren, Handlung und Ort des Geschehens.

Eine Geschichte weiterschreiben

Und nun noch einmal alles auf einen Blick:

  1. Zeitform (Präsens oder Präteritum)
  2. Perspektive (Sie-/Er-Perspektive oder Ich-Perspektive)
  3. Figuren, Handlung und Ort (wer? wo? wann? was?)

Dies sind die drei Hauptpunkte, die wichtig sind, wenn du eine Geschichte weiterschreiben möchtest.

So, und nun viel Spaß mit den Aufgaben.



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.