Relativsätze (relative clauses)

Was sind Relativsätze (relative clauses)?

Wie war das nochmal mit den Relativsätzen im Englischen?

Relativsätze benutzt du, um Personen oder Dinge zu beschreiben. Um Relativsätze zu bilden, brauchst du die Relativpronomen who, which oder that.

Wenn du dich zum Beispiel nicht an das englische Wort für einen Beruf erinnerst, kannst du diesen einfach mit einem Relativsatz beschreiben:
Tom is the person who brings food to customers in a restaurant. (waiter)

Oder wenn du jemandem deine Lieblingsmusik beschreiben möchtest:
Reggae is a type of music that/which developed in Jamaica in the 1960s with songs about social and political subjects.


Die Besonderheit der Relativsätze ist, dass du zwei Sätzen in einen einzigen Satz verwandeln kannst.

Relativsätze (relative clauses)

Relativsätze (relative clauses)
Bild: dreamstime.com (Zepherwind)

Relativsätze über Personen

Wenn du eine Person näher beschreibst, brauchst du who, whose (oder that bei bestimmenden Relativsätzen):

I like boys who/that know what they want.

Our company only employs people who/that already have computer skills.

That’s the girl in our class whose parents are rich.

John, who is very nice, helped me carry my stuff to the new apartment.


Nach Wörtern wie people, someone oder anyone steht immer das Relativpronomen who.


Relativsätze (relative clauses)

Relativpronomen für Dinge

Wenn du Dinge (oder Tiere) näher beschreibst, brauchst du which oder that (bei bestimmenden Relativsätzen).

It’s a joke which/that everyone will enjoy.

I’ve been thinking about the suggestion which/that you made me last week.

Stephen King’s last book, which I asked for Christmas, is said to be very good.


Wenn du in einer Übung Relativpronomen einsetzen musst, schaue dir das Wort an, das vor der Lücke steht. Es hilft dir, das richtige Pronomen zu wählen!

Relativsätze (relative clauses)

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Kommentierende Relativsätze

Ein Relativsatz kann auch eine Aussage kommentieren. Dafür brauchst du which.

Diese Sätze sind immer nicht-bestimmende Relativsätze. Das heißt, du musst immer ein Komma vor which setzten.

Janine thinks she is the best, which is not true.

My parents allowed me to stay all night out, which made me very happy.

Relativsätze (relative clauses)

Bestimmende und nichtbestimmende Relativsätze

Es gibt im Englischen zwei Arten von Relativsätzen: defining und non-defining relative clauses. Du kannst sie sehr einfach unterscheiden:

Bestimmende Relativsätze

(defining relative clauses)

  • Sie enthalten wichtige Informationen, die du brauchst, um den Satz zu verstehen.
  • Du kannst sie nicht weglassen.
  • Du setzt vor die bestimmenden Relativsätze keine Kommas.

I’m looking for someone who/that can help me carry my stuff to the new apartment.

I’ve been thinking about the suggestion which/that you made me last week.

Nicht-bestimmende Relativsätze

(non-defining relative clauses)

  • Sie geben Zusatzinformationen, die du nicht unbedingt brauchst, um die Hauptinformation zu verstehen.
  • Du kannst sie weglassen.
  • Sie werden durch Kommas vom Hauptsatz getrennt.

Sandra, who loves travelling, is coming to visit us this weekend.

Our rugby team, which isn’t doing well this league, needs more players.

Bei den nicht-bestimmenden Relativsätzen (non-defining relative clauses) kannst du das Relativpronomen that nicht benutzen!



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.