Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten

Kommunikation

Wenn Menschen miteinander kommunizieren, können sie die Sprache in verschiedenen Funktionen, also mit verschiedenen Absichten verwenden.

Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten

informativ: die Nachricht

Die wichtigste Aufgabe der Sprache ist es, den anderen etwas mitzuteilen, also den anderen über etwas zu informieren.

Mit fast jeder Äußerunge übermitteln wir dem anderen eine Nachricht, entweder über eine Sache oder eine Person oder über uns selbst.

Ihr habt heute nur 5 Stunden Unterricht.

Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten

appellativ: Aufforderung, Frage, Ratschlag

Einen Appell formulieren heißt, dass du jemanden zu etwas auffordern willst.

Pass beim nächsten Mal besser auf!

Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten


Solche Aufforderungen können sprachlich unterschiedlich ausgedrückt werden, z. B. …

  1. indem du den Imperativ (die Befehlsform) verwendest:
    Setz dich hin!

  2. indem du Aufforderungssätze mit Modalverben ( sollen, müssen, dürfen, können) bildest:
    Du musst dich hinsetzen!

  3. indem du den Adressaten direkt ansprichst, um ihn für dein Anliegen zu gewinnen:
    Bitte, Julius, setz dich jetzt hin.

  4. indem du den Konjunktiv II verwendest:
    Es wäre schön, wenn du dich jetzt hinsetzen würdest.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

expressiv: Ausdruck, Gefühlsäußerung

Mit einigen Äußerungen geben wir zu erkennen, was wir beim Sprechen fühlen befürchten oder wünschen.
Die Gefühle können dabei sowohl positiv als auch negativ sein.


Ich bin wirklich davon genervt, dass du nicht besser aufpasst.

Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten

werbend: die Werbung

Wirbst du für etwas, bedeutet das, dass du einseitig positiv Position für etwas beziehst.

Du möchtest, dass der andere deine Position teilt.

Kommt doch heute in der 6. Stunde zur Aufführung der Theater-AG. Das lohnt sich – die Schüler haben sich viel Mühe beim Einstudieren des Theaterstücks gemacht.

Sich in Diskussionen sprachlich richtig verhalten

Die Umstände des Sprechens

Oft vermischen sich die Sprechabsichten in einem Gespräch.
So enthalten appellierende und expressive Äußerungen auch immer informierende Teile.

Trotzdem steht bei den meisten Äußerungen eine Sprechabsicht im Vordergrund.

Häufig ist es so, dass die Umstände des Sprechens die Redeabsicht beeinflussen. Dies kann folgende Gründe haben:

  • der Redeanlass: Aus welchem Grund, weshalb spricht jemand?
  • der Ort: Wo findet das Gespräch statt: im privaten Raum oder in der Öffentlichkeit?
  • die soziale Gruppe: Wer spricht miteinander: ein Elternteil mit einem anderen, ein Schüler mit einem anderen Schüler, ein Schüler mit einem Lehrer?
  • die Form: Handelt es sich um ein persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht, um eine Rede, um eine SMS?
  • die konkrete Redeabsicht: Was will der Sprecher erreichen?
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Zusammenfassung

In Gesprächen können 4 Sprechabsichten unterschieden werden:

  • informierend: Nachricht
  • appellierend: Aufforderung, Frage, Ratschlag (auffordernd)
  • expressiv: Ausdruck, Gefühlsäußerung (gefühlsbetont)
  • werbend: Werbung.

Die Sprechabsichten werden meist von der Situation beeinflusst, also von Redeanlass, Ort, Gesprächspartner, Form und konkreter Redeabsicht.



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.