Einen Lebenslauf verfassen

Was ist ein Lebenslauf?

Ein Lebenslauf gehört zu deinen Bewerbungsunterlagen dazu.

In ihm notierst du in einer tabellarischen Übersicht die wichtigsten Daten zu deiner Person, deiner schulischen Ausbildung und deinen Praxiserfahrungen in der Berufswelt.

Diese Bereiche werden im Lebenslauf notiert:

  • Persönliche Angaben / Zur Person
  • Schulbildung und Schulabschluss
  • Erfahrungen in der Berufswelt / Praktika und Jobs
  • Besondere Kenntnisse / Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen
  • Hobbys

Beispiel für einen Lebenslauf

Auf den nächsten Seiten erhältst du Erklärungen und Tipps zu den einzelnen Bausteinen des Lebenslaufs.

Einen Lebenslauf verfassen

Der Lebenslauf wird mit dem Computer geschrieben, damit er gut lesbar und übersichtlich ist.
An den Punkten erkennst du, wie viele Leerzeilen du machen solltest.
Außerdem lässt du an den beiden Seiten, sowie oben und unten einen Rand von 2-3 cm und richtest das Dokument linksbündig aus.
Verwende die gleiche Schriftart und Schriftgröße wie in deinem Bewerbungsanschreiben.

Teil 1: Zur Person / Persönliche Angaben

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit Schuldbildung und Berufserfahrung.

Einen Lebenslauf verfassen

Die Überschrift „Lebenslauf“ steht in fetter Schrift und etwa 1-2 Schriftgrößen größer als der Rest.
Ein Bewerbungsbild (von einem Fotografen aufgenommen) gehört in die rechte obere Ecke.
Mit Zwischenüberschriften gliederst du den Lebenslauf. Alle Bereiche die du hier siehst, solltest du auch in deinem Lebenslauf behandeln.
Hier kannst du auch eine Zeile für deinen Geburtsort einfügen. Gerade wenn dein Name nicht typisch „deutsch“ klingt, du aber in Deutschland geboren bist, kannst du so zeigen, dass du hier aufgewachsen bist.
Zu den Persönlichen Angaben gehören: Dein Name und Deine Anschrift inkl. Telefonnummer und E-Mailadresse, dein Geburtsdatum und Angaben zu deinen Eltern.
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Teil 2: Schulbildung und Berufserfahrungen

Einen Lebenslauf verfassen

Im Bereich „Schulbildung“ musst du die Stationen deiner schulischen Ausbildung aufführen. Die aktuellste Information steht immer zuerst. Gehe von da aus chronologisch rückwärts (2009, 2008, …).
Deine Berufserfahrungen sind für die Personalabteilung besonders interessant. Diese Informationen geben z.B. Aufschluss darüber, wie selbstständig und engagiert du bist. Notiere deine Erfahrungen chronologisch.

Wenn du etwas mehr Informationen zu deinen Tätigkeiten während der Arbeit geben möchtest, kannst du auch einzelne von dir ausgeführte Aufgaben in Stichpunkten dazu schreiben.

Teil 3: Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen

Einen Lebenslauf verfassen

Wenn du Probleme haben solltest, alle Informationen auf eine Seite zu bekommen, kannst du die Leerzeilen eine Schriftgröße kleiner einstellen als die Schrift.
Falls es viel zu lang wird (z.B. später, wenn du schon viele Berufserfahrungen gemacht hast) kann ein Lebenslauf auch zwei Seiten haben. Achte dann aber darauf, die Informationen sinnvoll aufzuteilen.

Bei den Persönlichen Fähigkeiten, kannst du zeigen, was dich ausmacht. Hier informierst du immer über deine Computer- und Fremdsprachen-kenntnisse. Zusätzlich kannst du deine Stärken aufzählen und auf Fortbildungen (z.B. Erste-Hilfe-Kurs) und Führerscheine (z.B. Mofaführerschein) verweisen.
Auch deine Hobbys verraten etwas über deine Person. Gar keine Hobbys anzugeben, würde bedeuten, dass du keine Interessen hast. Deine Hobbys sollten ein bisschen zu dem Beruf passen, für den du dich bewirbst und dürfen kein schlechtes Bild auf dich werfen.
Unter dem Lebenslauf stehen dein Wohnort und das aktuelle Datum. Es muss mit den Angaben im Bewerbungs-anschreiben übereinstimmen!
Unterhalb von Ort und Datum unterschreibst du mit deinem vollen Namen. Nutze am besten einen blauen Füller oder Kugelschreiber.
Wenn die Bewerbung online verlangt wird, kannst du deine Unterschrift in blauer Farbe scannen und als Bild in das Dokument einfügen.

Einen Lebenslauf verfassen: Checkliste

Wenn du deinen Lebenslauf verfasst hast, überprüfe ihn mit dieser Checkliste.

  • Der Lebenslauf ist übersichtlich gegliedert und enthält die 5 Bereiche:
  1. Persönliche Angaben / Zur Person
  2. Schulbildung und Schulabschluss
  3. Erfahrungen in der Berufswelt / Praktika und Jobs
  4. Besondere Kenntnisse / Persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen
  5. Hobbys
  • Er informiert über wichtige Fakten zu meiner Person in knappen Stichwörtern.
  • Aufzählungen mit Jahreszahl beginnen mit der aktuellsten Angabe und sind chronologisch aufgebaut.
  • Alle Angaben und Daten sind korrekt.
  • Das Bewerbungsfoto befindet sich oben rechts und zeigt ein ansprechendes Bild von mir.
  • Unter dem Lebenslauf stehen Ort und Datum. Die Angaben stimmen mit dem Bewerbungsanschreiben überein.
  • Ich habe den Lebenslauf unterschrieben.
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.