Rechtschreibstrategien beherrschen

Die Rechtschreibstrategien

Hier wiederholst du noch mal alle wichtigen Rechtschreibstrategien, um in der Rechtschreibung fit zu werden.

Schau dir doch das folgende Video einmal an:

Trick 1: Verlängern und Ableiten

Verlängern

Um zu wissen, ob du b/p, g/k und d/t schreiben musst, kannst du die Verlängerungsprobe durchführen.

Bei Nomen bildest du dazu den Plural:
der Tag – die Tage, der Wald – die Wälder

Bei Verben bildest du den Infinitiv:
sie legt – legen, er hebt – heben

Bei Adjektiven bildest du den Komparativ:
kalt – kälter, mutig – mutiger

Ableiten

Um zu wissen, ob du ein Wort mit e oder ä bzw. eu oder äu schreiben musst, kannst du die Ableitungsprobe durchführen. Dazu musst du ein verwandtes Wort finden.

Beispiel: der Läufer – laufen, säubern – sauber, sie fährt – fahren

Trick 2: Die Silbenprobe (Doppelkonsonanten)

Um zu wissen, ob du ein Wort mit doppeltem Konsonanten (bb, ll, mm, ss…) schreiben musst, kannst du das Wort in Silben zerlegen.

Rechtschreibstrategien beherrschen

Beispiel: Was-ser, krab-beln, sum-men

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Trick 3: „h“ (Dehnung und Silbentrennung)

Der Buchstabe „h“ wird oft verwendet, um einen Vokal zu verlängern oder zwei Vokale voneinander zu trennen.

  1. Dehnungs-h: verlängert einen Vokal, wenn dieser vor l,m,n,r steht.
    $$rarr$$ fühlen, lahm, kehren
  2. Silbentrennendes h: trennt zwei Vokale (lang und kurz) voneinander.
    $$rarr$$ ste-hen, mä-hen

Trick 4: Signalwörter erkennen (Großschreibung)

Um zu wissen, ob du ein Wort großschreiben musst, kannst du auf Signalwörter achten.

Artikel und Präpositionen:
der Reporter, das Herumstehen, beim Segeln

Pronomen und Adjektive:
etwas Gutes, viel Schönes, allerlei Altes, schnelles Fahren, langsames Schreiben

Außerdem werden einige Tageszeiten großgeschrieben: heute Morgen, der Nachmittag, eines Abends

Trick 5: Ersatzprobe - das oder dass?

Um zu wissen, ob du „das“ oder „dass“ (nach einem Komma) schreiben musst, kannst du die Ersatzprobe durchführen.

Wenn du „das“ durch dieses oder welches ersetzen kannst, handelt es sich um ein Relativpronomen und du schreibst „das“.

Beispiel:
Das Geld, das (welches) du mir geliehen hast, gebe ich dir morgen zurück.

Wenn du „dass“ nicht durch welches oder dieses ersetzen kannst, handelt es sich um eine Konjunktion und du schreibst „dass“.

Beispiel:
Ich denke, dass ich dir das geliehene Geld morgen zurückgeben werde.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Trick 6: Fremdwörter – nachschlagen und merken

Vor allem bei Fremdwörtern ist die Schreibweise oft sehr speziell und entspricht nicht den üblichen Rechtschreibregeln.
Wenn du dir unsicher bist, wie man schwierige Wörter bzw. Fremdwörter schreibt, schlage sie am besten in einem Wörterbuch nach und merke sie dir.

Wenn du ein neues Fremdwort lernst, lege dir eine Wortkarte an, auf welcher du möglichst viele Wörter der Wortfamilie notierst. So kannst du dir die Schreibweise besser merken.

Beispiel: der Rhythmus, Rhythmusgefühl, Rhythmusinstrument, rhythmisch, rhythmische Sportgymnastik, etwas rhythmisieren



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.