Merkmale von Parodien

Was ist eine Parodie?

Parodien sind verspottende oder übertriebene Nachahmungen von bekannten Werken (Büchern) oder von Prominenten.

Häufig geschieht dies auf amüsante Weise, z.B. indem die Charaktereigenschaften der Prominenten überzeichnet dargestellt werden.

Ironie, Übertreibung und Überzeichnung sind also wichtige sprachliche Merkmale von Parodien.

Wichtig: Damit eine Parodie funktioniert, muss der Leser/Hörer/Seher das Original kennen, da man dann die Form wiedererkennt und dadurch den humoristischen Inhalt erst zu schätzen weiß.

Ein Beispiel

Auch Filme oder Filmreihen können parodiert werden:
Eine bekannte Parodie ist z.B. die Scary Movie-Filmreihe, die die Scream-Filmreihe parodiert.

Oder diese Parodie auf die Twilight-Reihe:

„Beilight – Bis(s) zum Abendbrot“

Der Parodist hat in diesem Beispiel den Klang des Wortes Twilight beibehalten und es durch Beilight ersetzt, wobei Beilight wie Beileid klingt und auch soll.
Der Satz „Manche Fortsetzungen sind einfach nicht totzukriegen“ bezieht sich darauf, dass die Twilight-Reihe fortgesetzt wurde und dies für manche Menschen vielleicht unsinnig erscheint.
Das Wort „totzukriegen“ bezieht sich dabei auch noch auf den Fakt, dass sich diese Reihe mit Untoten (Vampiren) befasst, die ewig leben und nicht totzukriegen sind.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.