Eine Satire lesen und verstehen

Was ist eine Satire?

Satiren, die früher auch Spottschriften genannt wurden, begegnen dir in Zeitungen, im Fernsehen und auch im Internet. Alltägliche Themen werden in ihnen auf lustige bzw. spöttische Weise behandelt und diskutiert. Eine Satire lesen und verstehen Um den Text satirisch darstellen zu können, nutzt der Autor oft einige Tricks. Er stellt das, was negativ ist, überspitzt (übertrieben) positiv dar oder übertreibt ganz maßlos das, was ihn am täglichen Geschehen oder an anderen Dingen stört.

Neben den satirischen Webseiten gibt es auch noch satirische Romane, Filme oder auch Theaterstücke. Ein gutes Beispiel für ein Online-Satire-Magazin ist „Der Postillon“, auf dessen Website täglich satirisch Bezug auf Aktuelles genommen wird:

Ein Beispiel


Mittwoch, 12. August 2015

Alle Ergebnisse des ersten Bundesliga-Spieltags geleakt

Frankfurt (dpo) - Es ist der größte Bundesliga-Skandal seit Jahren: Nach einer Panne in einem Frankfurter Notarsbüro sind heute die vollständigen Spielergebnisse des ersten Spieltags geleakt. Der deutsche Ligaverband zeigt sich bestürzt, Wettanbieter korrigieren derzeit sämtliche Quoten hektisch auf 1:1.

Ein Mitarbeiter des Notarsbüros Jansen&Heck, das traditionell die Ergebnisse der Bundesliga verwahrt, schickte gestern offenbar versehentlich ein Fax mit den Endständen des ersten Spieltags (14. bis 16. August 2015) an eine Autowerkstatt in Bochum. Von dort gelangte das Schriftstück ins Internet, wo es innerhalb kurzer Zeit unter dem Hashtag #bundesleak tausendfach auf Twitter, Facebook und Co. geteilt wurde.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zeigte sich zerknirscht: „Das ist natürlich sehr ärgerlich.“ In 52 Jahren Bundesliga-Geschichte habe es so einen Fall noch nie gegeben. „Wir prüfen, ob wir den gesamten Spieltag oder wenigstens einzelne Spiele noch vor dem Wochenende umskripten können. Ich befürchte aber, dass dadurch der gesamte Saisonverlauf durcheinanderkäme. Es bleibt also wohl bei diesen Ergebnissen.“ Für die übrigen 33 Spieltage versprach Niersbach absolute Diskretion. […]

(Quelle: http://www.der-postillon.com/2015/08/alle-ergebnisse-des-ersten-bundesliga.html#more Stand: 12.08.2015, 18.23h)


Natürlich hat niemand irgendwem die Ergebnisse des ersten Bundesligaspieltages geschickt, das ist nur ein satirischer Beitrag, um die Leser zu amüsieren. Satire muss nicht immer einen Bezug zu aktuell auftretenden Themen haben, manchmal schreiben Satiriker auch einfach nur so etwas Lustiges, um ihre Leser aufzuheitern.
Die Übertreibung bleibt allerdings trotzdem erhalten.

Die Sprache der Satire

In der Satire findest du zahlreiche Stilmittel. Mit ihnen ist es dem Autor möglich, sich so auszudrücken, dass auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist, was gemeint ist, oder auch zu betonen, was dem Autor wichtig ist.

In der Satire wichtige Stilmittel sind:

Hyperbel: Worte stellen etwas übertrieben dar.
Beispiel: Blitzschnell raste die Schnecke davon.

Ironie: Das Gegenteil des Gesagten ist gemeint.
Beispiel: Kellner zum Gast: „Tausend Dank, von diesen 10 Cent Trinkgeld werde ich eine Weltreise machen!“

Verfremdung: Negatives wird verharmlost
Beispiel: „Sind Sie belastbar durch Fußtritte?“

Paradoxon: Aufeinander folgende Aussagen widersprechen sich
Beispiel: Vor lauter Individualismus tragen sie alle dieselbe Kleidung.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Merke!

In Spottschriften, Satiren genannt, werden Aspekte des alltäglichen Geschehens überspitzt oder übertrieben dargestellt.

Dazu werden verschiedene Stilmittel, wie z. B. Ironie oder Verfremdung, eingesetzt.

 



Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.