Einen Stichwortzettel schreiben

Anlässe für einen Stichwortzettel

In der Schule oder auch bei privaten Veranstaltungen, im Verein oder auch bei einem Vorstellungsgespräch kann es vorkommen, dass du einen Kurzvortrag, ein Referat oder eine kleine Präsentation halten musst.
Einen Stichwortzettel schreiben
Sich alles zu merken, was du dann sagen möchtest, ist gar nicht so einfach. Aber auf der anderen Seite ist es auch schön, wenn du möglichst frei sprichst. Dabei kann dir ein gut angelegter Stichwortzettel sehr helfen.

Was gehört auf einen Stichwortzettel?

Auf dem Stichwortzettel notierst du dir …

  • wichtige Begriffe,
  • die Vortragsreihenfolge,
  • Regeln oder Daten.

Dabei ist es wichtig, die Informationen geordnet aufzuschreiben.

Lege dir mehrere Stichwortzettel an und vergiss nicht, sie zu nummerieren!

Den Stichwortzettel erstellst du, nachdem du alle Informationen für deinen Vortrag gesammelt hast und auch genau weißt, was du deinen Mitschülern und Freunden berichten möchtest.

Auf den folgenden Seiten siehst du Beispiele für Stichwortzettel.
Das Thema lautet: „Meine Lieblingsstadt“.

Thema und Einleitung

Stadt: Berlin
Die Stadt, die ich euch heute vorstellen möchte, ist Berlin. Sie ist meine Lieblingsstadt, weil man dort unglaublich viel unternehmen und erleben kann. An jeder Ecke sieht man etwas Neues und man lernt auch viel über die Geschichte der Stadt und Deutschlands. Außerdem kommen viele Stars nach Berlin.

Auf den ersten Zettel gehören das Thema und die Einleitung

Die Einleitung sollte Interesse wecken, ein besonderes Erlebnis sein oder eine persönliche Erfahrung beschreiben.

Am besten formulierst du dir einen kurzen Einleitungstext und lernst ihn auswendig.
Dann bist du nicht so aufgeregt und es wirkt viel besser auf die Zuhörer, als wenn du den Text abliest.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Hauptteil I

II Allgemeine Informationen
- Hauptstadt Deutschlands & größte Stadt
- mehr als 3,3 Millionen Einwohner leben dort
- wichtig für die Politik, da Regierungssitz Deutschlands
- Besonderheit: Berliner Mauer hat für lange Zeit Ost- von Westberlin getrennt
- weitere Besonderheit: Berlin ist ein eigenes Bundesland, das innerhalb von dem Bundesland Brandenburg liegt.

Für den Hauptteil kannst du ruhig zwei oder drei Zettel verwenden:

Beginne mit allgemeinen Informationen oder einer Erklärung.

Achte darauf, dass du nicht zu ausführlich beschreibst, sondern nur wichtige Fakten und Daten nennst.

Um deinen Vortrag gut verständlich rüberzubringen, solltest du die Informationen nach Themen sortieren und für jedes Thema einen eigenen Stichwortzettel anlegen.

Hauptteil II

III Informationen zur Freizeit
- viele Freizeitangebote
- jede Menge Kinos
- Zoo und Tierpark
- sehr viele Shoppingmöglichkeiten
- verschiedene Sportereignisse und das größte Stadion in Deutschland
- viele Museen, zum Beispiel ein Currywurstmuseum oder das Rittersport-Museum
- und vor allem die Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburger Tor, die Siegessäule und die Berliner Mauer

Danach berichtest du über Dinge, die dich interessieren:

In diesem Beispiel sind es die Freizeitangebote der Stadt Berlin.

Der Hauptteil deines Vortrags könnte auch Daten enthalten, zum Beispiel, wenn du über ein geschichtliches Ereignis berichtest.
Dann würdest du diese ebenfalls auf einem Stichwortzettel notieren.

Schluss

IV Schluss
- Eine Reise nach Berlin ist auf jeden Fall sehr abwechslungsreich und macht mit dem richtigen Programm jede Menge Spaß.
- Besonders toll finde ich es, wenn man ein paar Stars am Sony-Center sieht, die gerade eine Filmpremiere haben.
- Berlin kann ich nur empfehlen!

Auf dem letzten Stichwortzettel steht, was du ganz zum Schluss sagen möchtest, sozusagen dein Fazit.

Dafür gibt es auch mehrere Möglichkeiten:

  • eine Zusammenfassung,
  • ein persönliches Erlebnis oder eine persönliche Empfehlung,
  • ein Aufruf oder auch eine Frage an die Zuhörer.
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Checkliste

Mit Hilfe dieser Checkliste kannst du kontrollieren, ob du alle wichtigen Aspekte für deinen Vortrag berücksichtigt hast:

  • Meine Einleitung ist interessant und ich kann sie auswendig aufsagen.
  • Die Informationen für den Hauptteil sind nach Themen geordnet.
  • Für jedes Thema, das ich nennen möchte, habe ich einen Stichwortzettel angefertigt.
  • Ich habe die Stichwortzettel in der Reihenfolge des Vortrags nummeriert.
  • Den Schluss meines Vortrags habe ich auf einem Stichwortzettel ausformuliert.
  • Ich habe den Vortrag vor dem Spiegel, mit Freunden oder Eltern geübt.


kapiert.de passt zu deinem Schulbuch!   Buchreihen Deutsch   mein Schulbuch suchen

Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.