Eine Geschichte weiterschreiben

Eine Geschichte weiterschreiben

Was solltest du beachten?

Wenn du das Ende zu einer Geschichte schreiben musst, bekommst du normalerweise einen Text als Vorlage. Bevor du anfängst zu schreiben, überlege dir Folgendes:

1. Textsorte

Um welche Textsorte handelt es sich? Ist es zum Beispiel eine Liebesgeschichte, ein Krimi oder eine Science-Fiction-Geschichte?

2. Figuren

Jetzt schaue dir an, wer in der Geschichte vorkommt.
Welche Figuren treten auf? Sind sie gut oder böse? Sind sie alle gleich wichtig für das Ende der Geschichte?

Eine Geschichte weiterschreiben

Eine Geschichte weiterschreiben

Die Handlung

Wo spielt die Geschichte? In dieser Welt oder in einer anderen?

Wann spielt die Geschichte? In der Gegenwart, in der Vergangenheit oder in der Zukunft? Wichtig ist, dass du dir ansiehst, welche Zeitformen (simple present oder simple past) der Erzähler oder die Erzählerin benutzt. Du solltest die gleiche Zeitform verwenden, damit die Geschichte stimmig bleibt.

Womit beginnt die Geschichte? Gibt es einen bestimmten Aspekt, der eine wichtige Rolle in der Fortsetzung spielen könnte?

Wie könnte die Geschichte enden? Überlege dir zum Beispiel, ob das Gute über das Böse siegt, die Liebenden sich am Ende finden oder der Mörder gestellt wird.

Lass dich von anderen Geschichten, die du kennst, inspirieren: Kennst du eine ähnliche Geschichte? Wie war das Ende? Hat es dir gut gefallen? Was hättest du geändert?

Eine Geschichte weiterschreiben

Eine Geschichte weiterschreiben

Verbindungswörter (linking words)

Damit sich dein Text gut lesen lässt und beim Leser Interesse weckt, solltest du auf gute Übergänge von einem Absatz zum nächsten achten. Dafür kannst du die folgenden linking words verwenden:

Time phrases

in the afternoon, two hours later, the previous / following week, suddenly…

Konjunktionen

while, meanwhile, although, even though, however, but, as a consequence…

Relativpronomen

who, which, that, where, when

Beispielsätze:

She suddenly heard a loud noise coming from the room upstairs.
Although it was dark and she couldn’t see properly, she dared to enter the room.
There she found the man who had been following her the previous day.

Verwende möglichst viele Adjektive. So wird dein Text anschaulich und interessant für den Leser:

Beispiel: She suddenly heard a loud frightening noise coming from the empty room upstairs.
There she found the young man who had been following her the previous day.

Auch mithilfe von Adverbien kannst du anschaulich beschreiben, wie jemand etwas macht:

Beispiel: Although it was dark, she carefully entered the room.

Eine Geschichte weiterschreiben

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Eine Geschichte weiterschreiben

Direkte Rede (direct speech)

Um die vorgegebene Geschichte spannender und lebendiger zu machen, bietet es sich an, direkte Rede zu verwenden. So wird der Leser in die Handlung hineingezogen und bekommt das Gefühl, unmittelbar dabei zu sein.

Wichtig dabei ist, dass du verschiedene Wörter für say findest. Denn es wird schnell langweilig, wenn man als Leser immer I say, he says, she says liest.

Verwende doch auch einmal diese Wörter:

Verben von A bis Z
to agree zustimmen to propose vorschlagen/beabsichtigen
to answer antworten to reply erwidern
to argue argumentieren/streiten to respond antworten
to cry out rufen/schreien to scream schreien
to explain erklären to shout rufen
to joke witzeln to suggest vorschlagen/anregen
to laugh lachen to whisper flüstern
to mumble nuscheln/grummeln


Beispiel:

She stared him directly in the eye and whispered: “Who are you?”

After a while, he mumbled some incoherent words she wasn’t able to understand.

Jetzt geht es los!

Mache einen Entwurf (draft)

Zunächst mache einen Entwurf (draft) deines Textes.

Verbessere deinen Text (edit)

Danach solltest du deinen Text überarbeiten und verbessern (edit).

Einen Text schreiben:
1. Fange nicht alle Sätze mit dem gleichen Wort an.
2. Benutze die gleiche Zeitform der Verben wie im vorgegebenen Text.
3. Verwende, wenn möglich, Verbindungswörter, Adjektive und Adverbien.

Prüfe deinen Text (check)

Wenn du deinen Text zu Ende geschreiben hast, mache eine Pause. Dann lies dir den Text mehrmals durch und suche nach Fehlern. Und zwar mit System:

  1. Zuerst achte auf Rechtschreibfehler (spelling mistakes).
  2. Beim zweiten Lesen achte auf Grammatikfehler (grammar mistakes), zum Beispiel die richtigen Zeitformen oder das s bei he, she, it im simple present.
  3. Lies deinen Text noch einmal von hinten nach vorne. Vielleicht hilft dir das, noch mehr Fehler zu finden.

Am Computer kannst du die Rechtschreibprüfung nutzen, wenn du sie auf „Englisch“ stellst.

Beim Schreiben kann es auch helfen, in einer Mindmap (word web) wichtige Wörter zu sammeln. Du kannst sie in dem vorgegebenen Text finden oder zusätzlich in einem Wörterbuch nachschlagen.








Eine Geschichte weiterschreiben



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.