Bestimmter und unbestimmter Artikel (direct and indirect article)

Bestimmter und unbestimmter Artikel

Artikel begleiten Nomen wie zum Beispiel Personen, Pflanzen, Tiere und auch Dinge.

Im Englischen (wie im Deutschen) gibt es zwei Typen von Artikeln: den bestimmten und den unbestimmten Artikel.

Wann verwendest du den unbestimmten Artikel? Wann den bestimmten?

Den unbestimmten Artikel a, an (ein, eine) benutzt du, wenn du das Nomen vorher noch nicht erwähnt hast:
I’ve been looking for a red sofa for ages. Now I found one, but it’s quite expensive. I don’t know what to do.

Den bestimmten Artikel the (der, die, das) benutzt du, wenn der Gesprächspartner weiß, um was es geht, also wenn es zuvor bereits erwähnt wurde (a) oder wenn du im Allgemeinen etwas hervorheben oder näher bestimmen möchtest (b):
(a) What happened with the sofa? Did you buy it?
(b) Really? I’ve seen one at the furniture shop round the corner and it wasn’t that expensive.








Bestimmter und unbestimmter Artikel (direct and indirect article)

Der unbestimmte Artikel

„a" verwendest du vor einem Nomen, das mit einem Konsonanten anfängt: a plane.

Es gibt aber auch Wörter, die mit einem Vokal beginnen, aber ausgesprochen werden, als würden sie mit einem Konsonanten anfangen. Dort benutzt du auch „a":
uniform („youniform"), university, European …: I have to wear a uniform at school.

„an" verwendest du immer, wenn ein Nomen mit einem Vokal anfängt: an apple.

Oder bei Wörtern, die mit h anfangen (nur wenn dieses stumm ist):
hour („our"), honour: It was an honour to meet him.

Bestimmter und unbestimmter Artikel (direct and indirect article)

Wann verwendest du den unbestimmten Artikel?

Der unbestimmte Artikel wird in den folgenden Fällen benutzt:

  • Nomen für Nationalitäten:
    An Italian asked me for directions.

  • Jobs:
    I am a student.

  • Zeitangaben:
    We waited for an hour.

  • Maßangaben:
    My brother has grown an inch this summer.

  • Nach half, quite, such, what, as + Nomen oder Adjektiv:
    Can I have half a piece of cake?
    What a beautiful day!

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Der bestimmte Artikel

Wann verwendest du den bestimmten Artikel?

Du verwendest den Artikel the:

  • bei Daten, Ordinalzahlen und Aufzählungen:
    Today is the 15th of May.

  • bei geografischen Orten, Ländernamen im Plural (und Länder mit einem politischen Titel), Himmelsrichtungen und Eigennamen:
    There are many castles in the north of England.
    The Republic of China is in Asia.
    I have already bought the tickets for the English Theatre.

  • bei Sehenswürdigkeiten, Wüsten, Flüssen, Meeren:
    The River Thames is the longest river in England.
    The Sahara is the world’s largest hot desert.

  • bei substantivierten Adjektiven:
    the good, the bad and the ugly

  • nach all, both, half, double, twice:
    I wish you all the best.
    Both the book and the movie were good.

Kein bestimmter Artikel

Du verwendest keinen bestimmten Artikel:

  • bei allgemeinen Wörtern (life, love, money, time, technology, etc.):
    Life is great!
    We are running out of time.
    Money goes fast.

  • bei abstrakten Stoffen (fire, ice, water, salt etc.):
    Why does salt melt ice?

  • bei Personennamen im Singular:
    Jack and Jill went up the hill.

  • bei öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen (school, hospital, church):
    Jane doesn’t like school.

Wenn du über eine bestimmte Schule, Kirche oder über ein bestimmtes Krankenhaus sprichst, brauchst du „the":
Jane doesn’t like the school she’s attending.

Wenn du zum Beispiel über eine bestimmte Zeit oder über das Leben einer bestimmten Person sprechen möchtest, musst du „the" verwenden:
What did you do with the money I gave you?
She’s the love of my life.

Kein bestimmter Artikel

Du verwendest auch keinen bestimmten Artikel:

  • bei Monaten, Wochentagen, Festtagen, Mahlzeiten:
    July is usually a very warm month.
    I’ll see you on Monday.

  • bei Orts- und Ländernamen, Kontinenten, Namen von Seen und Bergen, Straßen-, Brücken-, Platz- und Gebäudenamen und Parkanlagen:
    Germany is a rich country.
    They come from Poland.

Wenn du über bestimmte Monate, Tage oder Mahlzeiten sprechen möchtest, brauchst du „the" :

The July of 1999 was really warm.
I’ve got an appointment with the dentist on the Friday after Eastern.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.