Eine Kritik verfassen

Eine Kritik (review) schreiben

Wenn du eine Kritik zu einem Film oder einem Restaurant schreiben möchtest, solltest du dich zunächst gut darüber informieren.

Bei einem Film sind zum Beispiel die folgenden Fakten interessant: Titel, Erscheinungsjahr, Regisseur, Darsteller, Genre, Spezialeffekte – und natürlich der Inhalt.

Bei einem Restaurant geht es um Öffnungszeiten, Lage, Speisenangebot, Preiskategorie, Lieferservice (delivery) – und natürlich die Qualität des Essens.

Der Rote Guide Michelin, als Reiseführer vom Reifenhersteller Michelin herausgegeben, vergab erstmals Sterne für eine gute Küche und ist bis heute eine Instanz.

1 Stern: „Eine sehr gute Küche: verdient besondere Beachtung“
2 Sterne: „Eine hervorragende Küche: verdient einen Umweg“
3 Sterne: „Eine der besten Küchen: ist eine Reise wert“

Filmfestspiele und Oscar-Verleihung:
In Hollywood werden jährlich die besten Filme des Vorjahres mit dem „Academy Award – Filmpreis“ ausgezeichnet.

In Berlin, Venedig und Cannes finden die wichtigsten Filmfestivals statt. Es werden wichtige Preise vergeben: „Der goldene Bär“ (Berlin) oder „Die goldene Palme“ (Cannes).
Zu allen Filmen findest du Kritiken im Internet und in Zeitungen.

Bilde dir eine Meinung

Eine Kritik verfassen

Überlege dir, was dir an dem Film oder dem Restaurant gefällt und was nicht. Sammle dazu aussagekräftige Pro- und Kontra-Argumente. Entscheide dann, ob du den Film oder das Restaurant empfehlen möchtest – oder lieber nicht.

So schreibst du eine Kritik:

Eine Kritik besteht aus drei Teilen:

  • Einleitung (introduction)
  • Hauptteil (main part)
  • Schluss (conclusion)

review: Kritik

introduction: Einleitung
main part: Hauptteil
conclusion: Schluss

Der Aufbau einer Kritik (review)

Die Einleitung soll den Leser neugierig machen und zum Weiterlesen motivieren. Nenne hier Titel und Thema des Films oder Restaurants. Dabei kannst du gleich erwähnen, um welche Art von Film / Restaurant es sich handelt: zum Beispiel love story or thriller, Italian restaurant or Thai Cuisine.
In der Einleitung formulierst du außerdem deine Meinung zum Film oder zum Restaurant: In my opinion …, I think… .

Im Hauptteil führst du die wichtigen Fakten an. Bei einem Film ist an dieser Stelle eine kurze Inhaltsangabe notwendig – allerdings ohne zu viel vom Film zu verraten. Schreibe auch, wem du diesen Film / dieses Restaurant empfehlen würdest: I recommend this film / this restaurant for …

Im Schlussteil fasst du deine eigene Meinung nochmals zusammen und bringst deine Empfehlung auf den Punkt: All in all …, In other words …

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Nützliche Redewendungen

Satzanfänge

Personally, In my view, In my opinion, I really believe, As for me, All in all, In other words

Bewertende Adjektive

exciting, wonderful, fantastic, amazing, terrible, disappointing, boring, awful, funny, simple, worth seeing/going

Words you can use instead of ‚bad‘:

appalling, awful, lousy, terrible

Words you can use instead of ‚good‘:

appealing, awesome, brilliant, splendid

  • Überlege, für wen du die Kritik schreibst.
  • Mit treffenden Adjektiven gestaltest du deinen Text interessanter.
  • Wenn dein Text fertig ist, überlege dir eine interessante Überschrift.


kapiert.de passt zu deinem Schulbuch!   Buchreihen Englisch   mein Schulbuch suchen

Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.