Eine Ballade/Ein Gedicht inszenieren

Eine Ballade oder ein Gedicht in Szene setzen

Balladen und Gedichte eignen sich besonders gut für eine szenische Präsentation.

Eine Ballade/Ein Gedicht inszenieren

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, seinen szenischen Vortrag zu stützen:

  • ggf. mehrere Sprecher einsetzen
  • Handlung und Gefühle durch Pantomime oder Standbilder unterstützen
  • Einsatz von Masken, Musik oder Kostümen
  • Bühnenbilder zur Veranschaulichung von Ort und Stimmung

Die angemessende Vortragsweise ermitteln

Du musst zunächst die angemessende Vortragsweise deines Textes herausarbeiten. Gehe folgendermaßen vor:

  1. Erschließe den Inhalt des Gedichts Strophe für Strophe.
  2. Bestimme das Thema und die Aussage des Gedichts.
  3. Ermittle die Stimmung des Gedichts.
    Das gelingt dir, wenn du auf die Wortwahl, die verwendeten sprachlichen Bilder und den Satzbau achtest.
  4. Leite aus dem Inhalt und der Stimmung eine angemessene Vortragsweise ab, z. B. sachlich, kritisch, mitfühlend, kritisch, spöttisch, traurig, fröhlich

Die Vortragsweise kann sich im Laufe des Vortrags ändern. Das hängt vom Inhalt und der Stimmung des Gedichts ab.

Die Ballade/Das Gedicht zum Vortrag vorbereiten

Markiere im Text zunächst, …

  • welche Wörter du betonen willst: z. B.
    Ich bin so froh dich zu sehen.

  • wo du deine Stimme anhebst.: z. B.
    Hast du das gesehen?
Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Kennzeichnen: Sprechpausen

Sprechpausen kannst du so kennzeichnen …

kurze Pause: /
Komm, / lauf schneller!


lange Pause: //
Ich weiß nicht, // ich habe viele Zweifel, ob die Entscheidung richtig ist.

Lautstärke

Kennzeichne auch die Lautstärke, mit der du Wörter sprechen möchtest:

laut <
Spring!


leise >
Jetzt sei ganz leise!

Lesegeschwindigkeit

Hilfreich ist es auch zu überlegen, in welcher Geschwindigkeit man einzelne Passagen liest.

schnell
Ich weiß nicht, was ich dir zuerst erzählen soll.



langsam: . . .
Aaach, jetzt mach ich´s mir erst einmal gemütlich.


wo und wie du den Tonfall in deiner Stimme verändern willst.
Hinweise geben dir Verben (z. B. schrie, flüsterte …) und Adjektive (z. B. ängstlich, wütend, fröhlich, traurig …)
Der kleine Junge flüsterte ängstlich: „Hätten wir nur nichts gesagt!“

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager


Du willst mehr wissen?

Screenshot kapiert.de Deutsch Aufgaben

Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.