10.10.2019

Welche zweite Fremdsprache für mein Kind?

In der Regel ab der sechsten Klasse beginnt der Unterricht in einer zweiten Fremdsprache. Welche das ist, kann von Schule zu Schule unterschiedlich sein. In vielen Fällen werden die Sprachen Latein, Französisch oder Spanisch ab der sechsten Klasse angeboten. Welche Sprache eignet sich für Ihr Kind? Der folgende Fachbeitrag nennt erste Ansätze.

 

Mehrere Fremdsprachen

Sprachen gelten als „Schlüssel zur Welt“ und ermöglichen zahlreiche Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe. In der Grundschule beginnen heutige Schülerinnen und Schüler mit der ersten Fremdsprache, die in der Regel Englisch ist. Das Erlernen weiterer Fremdsprachen ist hilfreich mit Blick auf die Entwicklung erweiterter Fremdsprachenkenntnisse und Interkultureller Kompetenzen. Der sichere Umgang mit fremden Sprachen ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, Ausbildungen, Studiengänge oder später Arbeitschancen auf internationalem Niveau gezielt in den Blick zu nehmen.

 

Welche Sprachen werden angeboten?

Die Wahl der zweiten Fremdsprache sollte bereits beim Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule mitgedacht werden. Erkundigen Sie sich bei der weiterführenden Schule, welche Möglichkeiten es hier gibt. Welches Fremdsprachenangebot hält die jeweilige Einrichtung vor? Welche Sprachenfolge wird dort praktiziert? Welche Abschlüsse kann Ihr Kind im Bereich Fremdsprachen bei Bedarf anstreben?

 

Latein – oder eine lebende Sprache?

In vielen Fällen kann Ihr Kind zwischen Latein und einer oder sogar zwei lebenden Fremdsprachen wählen. Im Lateinunterricht wird zumeist auf Deutsch gesprochen. Innerhalb der ersten Lernjahre wird die Sprache oftmals mithilfe eines Lehrbuches vermittelt. Es geht darum, sprachliche Strukturen zu lernen und zu durchdringen. Diese Fähigkeit ist sehr hilfreich für das Erlernen weiterer Sprachen. Auch wird häufig übersetzt. Die Kinder lernen viel über die römische Kultur und die antike Sagenwelt.

 

Französisch oder Spanisch?

Erscheint das Erlernen einer lebenden Fremdsprache attraktiver für Ihr Kind? Dann sollten Sie sich erkundigen, welche an der Schule Ihres Kindes unterrichtet werden. Grundsätzlich können Fremdsprachenkenntnisse in einer lebenden Fremdsprache aktiv sowohl im Rahmen von Schüleraustauschen, von Ausbildungen oder Studiengängen und später im Beruf in einer globalisierten und vernetzten Welt Anwendung finden.

Neben dem schulischen Angebot sind auch die Vorlieben Ihres Kindes ausschlaggebend für die Wahl. Welche Schriftbild könnte Ihrem Kind mehr liegen? Welche Urlaubsziele, an denen es die Sprache praktizieren könnte, sind auf Ihrer Reise-Agenda? Wie wird die fremde Sprache in der Schule „gelebt“ – etwa in Form von Schüleraustauschprogrammen?

 

Die Qual der Wahl

Wie können Sie Ihr Kind aber dabei unterstützen, sich für eine fremde Sprache zu entscheiden? Machen Sie es bestenfalls schon im Grundschulalter mit dem Klang der fremden Sprache vertraut. Dies können Sie unterstützen, indem Sie Lieder in der fremden Sprache mit ihm hören oder Menschen, die diese Sprache sprechen, darum bitten, Ihrem Kind kleine Begrüßungsformeln und Vokabeln in der Sprache zu vermitteln. Oder auch, indem Sie eine CD in der jeweiligen Sprache mit Ihrem Kind hören. Auch Reiseführer für Kinder machen auf Land und Leute sowie die Sprache neugierig. Latein lässt sich beispielsweise mithilfe von Büchern über das Alte Rom näher bringen. Auch gibt es Comics in dieser Sprache. Vielerorts bieten die weiterführenden Schulen auch Schnupperkurse oder Schnuppertage für die künftigen Schülerinnen und Schüler an, in deren Rahmen sie sich über die Sprachen informieren können.

Die Wahl der zweiten Fremdsprache ist nicht leicht – und sie sollte über einen längeren Zeitraum im Voraus bedacht werden. Ein Zugewinn ist das Lernen mehrerer Sprachen im Sinne der Mehrsprachigkeit in jedem Fall.

 

Material von Lernando

Französisch:

https://www.lernando.de/artikel/978-3-403-06174-8/Franzoesische-Begegnungslieder-m-Audio-CD-Materialien-und-Unterrichtsideen-fuer-den-Fremdsprachenfruehbeginn-Kindergarten-Grundschule

https://www.lernando.de/artikel/978-3-8337-3336-9/Die-Zeitdetektive-Der-Spion-am-Hof-des-Sonnenkoenigs-1-Audio-CD-Ein-Krimi-aus-der-Zeit-des-Barock

Spanisch:

https://www.lernando.de/artikel/978-3-900248-46-8/600-Spanisch-Vokabeln-spielerisch-erlernt-1-Audio-CD-Tl-1-Damit-Erwachsene-und-Kinder-wieder-Spasz-am-Lernen-haben-Mit-cooler-Musik-von-DJ-Learn-a-lot-wird-Lernen-zum-Urlaub-Grundworts

https://www.lernando.de/artikel/978-84-943818-0-5/Mallorca-fuer-Kids-Palma-A-Z-26-Orte-zu-entdecken

Latein:

https://www.lernando.de/artikel/978-3-8310-3683-7/Superchecker-Das-alte-Rom-Was-willst-du-heute-wissen-Coole-Fakten-Steckbriefe-und-Rekorde

https://www.lernando.de/artikel/978-3-8337-2591-3/Die-Zeitdetektive-auf-heiszer-Spur-3-Audio-CDs-Drei-Krimis-aus-dem-alten-Rom-der-Zeit-der-Wikinger-und-dam-alten-Griechenland

https://www.lernando.de/artikel/978-3-8371-0128-7/GEOlino-extra-Hoer-Bibliothek-Das-alte-Rom-1-Audio-CD-Von-Goettern-und-Gladiatoren-Sach-Hoerspiel

https://www.lernando.de/artikel/978-3-423-76200-7/dtv-Junior-Ich-Caesar-und-die-Bande-vom-Kapitol-Live-aus-dem-Alten-Rom-Live-aus-dem-alten-Rom

 

Bildquelle: 777546 @ pixabay


Diesen Beitrag teilen


Alexandra von Plüskow -Kaminski

Alexandra von Plüskow -Kaminski

Alexandra von Plüskow - Kaminski ist Lehrerin. Derzeit arbeitet sie in Abordnung des Landes Niedersachsen als Bildungskoordinatorin der Bildungslandschaft Heidekreis und als Beraterin für Sprachbildung und Interkulturelle Bildung im Sprachbildungszentrum Lüneburg der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Sie war mehrere Jahre in der Lehrkräfte-Ausbildung an den Universitäten Koblenz-Landau und Leuphana Lüneburg tätig und verfasst als freie Fachjournalistin Texte zu pädagogischen Themen für verschiedene Magazine und Verlage.