01.08.2019

Rügen mit Kindern und Jugendlichen

Rügen mit Jugendlichen

Auf Rügen ist alles möglich: Strandleben, Wandern, Rad fahren – oder Shopping in Binz. Es ist also für jeden und jede etwas dabei. Seit mehreren Jahren verbringen unsere Autorin Alexandra v. Plüskow-Kaminski und ihre Familie die Sommerferien auf der Sonneninsel und haben zwischen den Sommern den einen oder anderen Kurztrip hierhin unternommen. Im folgenden Beitrag finden Sie ihre TOP 10 für Familien auf Rügen. 

Mit dem Rasenden Roland über die Insel

Man hört ihn noch bis in die späten Abendstunden tuten – und seine Dampfwolken sind von weither zu sehen. Eine Fahrt mit der Schmalspurbahn Rasender Roland ist ein Erlebnis. Diese lässt sich bei gutem Wetter, aber auch bei schlechterem Wetter unternehmen.

Informationen und Fahrpläne finden Sie unter:

http://ruegensche-baederbahn.de/home.html

Rügen Tour

Hanomag Tour

Eine Inselsafari gefällig? Dann sind die Touren des „modernen Aussteigers“ Volker Barthmann genau richtig. Mit einer „Flotte“ von 13 Hanomags bietet er Touren fernab der Touristen-Pfade an. Wir haben die Jasmund Tour mitgemacht und waren – mit Pausen – rund acht Stunden unterwegs. Dabei ist es unserem Fahrer und Tourguide gelungen, die Aufmerksamkeit von Jung bis Alt auf Trab zu halten.

So bot er atemberaubende Ausblicke, spannende Geschichten und Wissenswertes rund um die Insel sowie Fahrkünste hangauf- hangab und ein Camp mit Erbsensuppe und Getränken. 

https://www.hanomag-tours.de/jasmund-online.html

 

Ein Ausflug zum Königsstuhl

Ein Muss für jeden Rügen-Trip: der Ausflug zum Königsstuhl. Hier kann man eine grandiose Aussicht genießen und sich im Besucherzentrum über die Entstehungsgeschichte Jasmunds und über die Kreideküste informieren. Das Angebot im Besucherzentrum findet drinnen statt, sodass ein Ausflug zum Königsstuhl auch an regnerischen Tagen unternommen werden kann.

https://www.koenigsstuhl.com

Kreideküste Rügen

Baumwipfelpfad Naturerbe Zentrum Rügen

Rund 1.250 Meter in vier bis siebzehn Meter Höhe legt man auf dem Baumwipfelpfad auf Rügen zurück. Dieser führt vorbei an zahlreichen Informations- und Erlebnisstationen. Im dazugehörigen Umweltinformationszentrum können Klein und Groß sich dann über weitere Themen informieren. Der Baumwipfelpfad und das Umweltinformationszentrum sind barrierearm angelegt und sind somit mit Kinderwagen und Rollstuhl zu bewältigen.

https://www.baumwipfelpfade.de/nezr/am-baumwipfelpfad/der-pfad.php

 

Erlebniswelt Rugard

Hier kann man sich länger aufhalten. Im Zentrum der Insel Rügen ist diese zu finden. Vom Aussichtsturm Ernst-Moritz-Arndt-Turm hat man eine gute Sicht bis hin zum Kap Arkona oder auch nach Stralsund und Hiddensee. 

In der Erlebniswelt Rugard gibt es eine GoKart-Bahn, eine Inselrodelbahn sowie Minigolf. Besonders gut gefallen hat uns der Ausflug zum Kletterwald mit seinen verschiedenen Parcours für verschiedene Altersgruppen und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. 

http://erlebniswelt-rugard.de

 

U-Boot Sassnitz 

Ein wenig bedrückend mutet der Besuch auf dem echten britischen U-Boot aus den 1960-er Jahren an. Aber er vermittelt eindrücklich, wie das Leben in diesem U-Boot auf engstem Raum stattgefunden hat. 

https://hms-otus.com

 

Jagdschloss Granitz

Ein wenig romantischer geht es auf dem Jagdschloss Granitz zu, das 1846 fertig gestellt wurde. Die kleine Bahn des Jagdschlossexpress fährt von der Binzer Seebrücke zum Jagdschloss, das eine tolle Aussichtsplattform hat.

http://www.jagdschlossgranitz.de/historie/geschichte+des+jagdschloss+granitz.html

 

Shopping in Binz

Nein, man kann nicht nur shoppen in Binz. Aber seine Promenade und die Einkaufsstraße fordern dies nahezu heraus. Besonders schön ist ein Gang auf die alte Seebrücke in Binz, die mit ca. 370 Metern die zweitlängste Seebrücke der Insel ist. https://www.ostseebad-binz.de. Und auch sollte man sich das Kurhaus Binz ansehen, das 1890 eröffnet wurde. 

Wer einen Ausflug zur längsten Seebrücke der Insel machen möchte, der sollte den schönen Ort Sellin besuchen. Hier ist es nicht ganz so trubelig, wie es gerade in den Sommermonaten in Binz sein kann. 

Auf der Seebrücke befindet sich Gastronomie, perfekt zum Eisessen. Und – wer mag – kann die Ostsee unterhalb der Meeresoberfläche erkunden. Mit einer Fahrt zum Meeresgrund mit der Tauchgondel Sellin.

https://www.tauchgondel.de/standorte.html#sellin

 

Kap Arkona

Die Steilküste im Norden der Insel Rügen auf der Halbinsel Wittow ist als Ausflugsziel sehr beliebt. 

Zu Recht: Es finden sich hier malerische Ausblicke – und am Strand lassen sich die schönsten Steine und Fundstücke aus dem Meer sammeln. Wichtig ist hierbei – wie auch in anderen Gebieten der Insel etwa im Nationalpark Jasmund – dass man sich an die freigegebenen, gekennzeichneten Wege hält. Dabei sind Absperrungen und Warnungen auf jeden Fall zu beachten.

Schön ist auch ein Ausflug in das historische Fischerdorf Vitt:

https://fischerdorf-vitt.de

http://www.kap-arkona.de

Kap Arkona

Störtebeker Festspiele

Auf einer der größten Freilichtbühnen Europas finden seit 1993 die Störtebeker Festspiele alljährlich von Ende Juni bis Anfang September statt. Im Örtchen Ralswiek erleben große und kleine Fans tolle Stunts, eine Adlershow und an jedem Abend als Abschluss der Vorstellung ein Feuerwerk. Gespielt wird zu Lande und zu Wasser. Vor Ort ist für das leibliche Wohl gesorgt. Vom Parkplatz aus kann man den Shuttle zur Freilichtbühne nutzen. Auf dem Rückweg empfiehlt es sich, zu Fuß zu gehen, da der Shuttle stark frequentiert wird. 

https://stoertebeker.de

 

Indoor

Rügen ist vielseitig – und bietet zahlreiche Attraktionen. Auch Indoor ist für Abwechslung gesorgt. Es gibt zum Beispiel einen großen Indoor-Spielplatz in Putbus, Schwarzlicht Minigolf in Bergen und das wirklich abwechslungsreiche Kinder- und Jugendmuseum „Galileo Wissenswelt“ in Prora.

Viele weitere Tipps rund um Rügen können Sie sich mit der Rügen App einfach auf das Smartphone holen. Hiermit sind rund 1.500 einzelne Informationen abrufbar.

https://www.ruegen.de/service/ruegen-app/

Zum Beispiel finden Sie hier Informationen zu den Unterkünften – ob Jugendherberge oder Familienhotel. 

Und wenn der Bauch drückt – oder das Ohr schmerzt, weil man zu lange in der Ostsee getaucht ist? Es gibt zahlreiche (fach-) ärztliche Praxen und Apotheken in den einzelnen Orten. Sind diese geschlossen, so ist das Krankenhaus der Insel in Bergen zu finden.

Abschließend ein ganz besonderes Highlight: Wir haben uns Rügen aus der Vogelperspektive angesehen. Möglich machen dies die Rundflüge über die Insel, die vom Flughafen Rügen in Dreschvitz starten. Auch wenn der Flug ein Loch in die Reisekasse reißt, der Anblick des Kreidefelsens von oben ist unvergesslich! Für besondere Anlässe also wirklich zu empfehlen!

https://ostseeflugruegen.de

 

Ozeaneum Stralsund

Es lohnt sich ein Ausflug nach Stralsund in das Ozeaneum – nicht nur an Regentagen. Das Museum hat den Schwerpunkt „Meer“ und lädt zum Staunen und Entdecken ein. Empfehlenswert ist die Ausleihe eines Audioguides, der gegen Gebühr vergeben wird. Dieser Guide beinhaltet auch eine besondere Kindertour.

https://www.ozeaneum.de

 

Fotos Pixabay:

  • 68ß451
  • enricostueber
  • FlyerBine
  • mikezwei

Diesen Beitrag teilen


Sylke Kilian

Sylke Kilian

Sylke ist für das Marketing bei kapiert.de zuständig. Sie hat in Braunschweig und Hannover Germanistik und BWL studiert. Vor dem Einstieg bei der Westermann Verlagsgruppe als Produktmanagerin für Digitale Medien war sie im Marketing verschiedener IT-Firmen tätig.

Kommentare

  

Kommentar schreiben