10.06.2018

Lesescouts: June Perry: White Maze. Du bist längst mittendrin

White Maze

Vivians Mutter, Sophia Tallert, die berühmteste Gameentwicklerin stirbt. Die Polizei geht davon aus, dass sie eines natürlichen Todes gestorben ist. Doch Vivian ist sich da nicht ganz so sicher und bittet den besten Hacker der Schule, Tom, um Hilfe: Er soll Sophias Computer hacken. Vivian ist sich sicher, dass sie etwas finden wird, womit sie herausfinden kann, was Sophia Tallerts Todesursache war.

 

Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch durch, sodass man am Ende sogar ein wenig traurig ist, wenn man zu den letzten Seiten kommt. Ich konnte das Buch kaum weglegen und habe es fast in einem Zug durchgelesen, so spannend und aufregend war es. Die Figuren sind toll und der Stil ist gut verständlich.

 

An alle, die gerne Video-Games spielen, oder gerne Action Bücher lesen, unbedingt lesen!!! Auch als Mädchen…

 

Lena, 12 Jahre

 

Leseprobe von „White Maze“.

„White Maze“  auf der Homepage vom Arena-Verlag.

Weitere Rezensionen der Lesescouts gibt es auf dem Blog von kapiert.de.


Diesen Beitrag teilen


Lesescouts

Lesescouts

Die Lesescouts des ARENA-Verlags: Seit Herbst 2008 bildet das Gymnasium in Veitshöchheim Lesescouts aus. Seitdem agieren buchengagierte Schülerinnen und Schüler jahrgangsstufenübergreifend als Mittler und Multiplikatoren, als „Botschafter des Buches“. Jedes Jahr unmittelbar vor den Herbstferien erhalten inzwischen unsere angehenden Lesescouts in einem zweitägigen Seminar das notwendige Rüstzeug, um bei Kindern in den Grundschulen, Kindergärten und Kindertagesstätten der Region die Lust aufs Lesen zu wecken. Auch in Altenheimen und in der Kinderstation des Universitätsklinikums Würzburg sind sie anzutreffen. Von Beginn an unterstützt der Arena Verlag in Würzburg das ambitionierte Leseförderprojekt der Schule. Neben kostenlosen Rezensionsexemplaren, die die Lesescouts besprechen und bewerten, werden alle neuen Lesescouts im Verlag geschult und erhalten Einblick in die Arbeit eines großen Kinder- und Jugendbuchverlages. Regelmäßig werden die Lesescouts auch zu Covergesprächen und Manuskriptabfragen als Testleser eingeladen. Zudem erhalten Sie auf Messen oder Besuchen von Autoren im Verlag die Gelegenheit auf Tuchfühlung mit diesen zu gehen und Fragen zu stellen.

Kommentare

  

Kommentar schreiben