Startschuss für kapiert.de Schule – Jetzt bis Ende des Schuljahres 2017 die Betaversion kostenlos nutzen

Die Westermann Gruppe erweitert die interaktive Nachhilfeplattform zur individuellen Förderung und präsentiert kapiert.de für die Schule auf der didacta in Stuttgart

Mit kapiert.de für die Schule können Lehrerinnen und Lehrer in Mathematik, Deutsch und Englisch jetzt alle Kompetenzen der Klassen 5 bis 10 des Unterrichts bearbeiten und den Schülerinnen und Schülern Erklärungen, Aufgaben, Kapiteltests oder Klassenarbeitstraining zuweisen – immer abgestimmt auf den individuellen Kompetenzstand und den Lehrplan.

Das interaktive Lernportal verfügt über 230 integrierte Schulbücher der Verlage Westermann, Schroedel, Diesterweg und Schöningh, die seitengenau zusätzliche Lerneinheiten nach dem didaktischen Prinzip „verstehen, üben und testen“ beinhalten. Arbeitet man mit einem Schulbuch anderer Verlage, wählt man direkt die Themen oder Kompetenzen aus, abgestimmt auf die Schulform und die entsprechenden Lehrpläne.

Insgesamt stehen über 35.000 Lerneinheiten zur Verfügung, die den Schülerinnen und Schülern in drei  unterschiedlichen Niveaustufen zugewiesen werden können. Für heterogene Lerngruppen bietet sich die Möglichkeit, flexibel die Aufgaben in der Schule, in Förderkursen, in der Nachmittagsbetreuung oder zu Hause zu bearbeiten.

„Individuelle Förderung  ist mit dem digitalen Lernsystem ganz einfach möglich“, erklärt Dr. Stephan Kyas, Projektverantwortlicher der Lernplattform, „mit Hilfe einer komfortablen und bedienerfreundlichen Oberfläche werden die Schülerinnen und Schüler für bestimmte Aufgaben oder Tests freigeschaltet. Dadurch können sie den Unterricht vor- oder nachbereiten, den Stoff nochmal wiederholen oder sich auf die nächste Klassenarbeit vorbereiten.“

Mit Klassenarbeitstrainings werden die Schüler individuell auf anstehende Tests und Klassenarbeiten vorbereitet, indem die Unterrichtsthemen oder Kapitel des Schulbuches ausgewählt und in einem Eingangstest die Stärken und Schwächen in den jeweiligen Kompetenzen ermittelt werden. Darauf basierend erhält jeder Schüler einen eigenen Förderplan – abhängig vom Ergebnis und dem vorher gesetzten Lernziel.

kapiert.de wertet die Ergebnisse der Übungen, Tests und Klassenarbeitstrainings aus und fasst die Leistungen in anschaulichen Übersichten zusammen. So werden Lernerfolge - auch nach Kompetenzbereichen und Kompetenzen sortiert - übersichtlich dargestellt und Förderbedarf sofort sichtbar. Mit einem Klick werden den Schülern passende Übungen zur weiteren Förderung zugewiesen.

Die Betaversion von kapiert.de Schule ist seit der didacta 2017 am Start. Bis zum Ende des Schuljahres kann die Version kostenlos genutzt, Klassen angelegt und Schülerinnen und Schüler individuell gefördert werden. Danach kostet kapiert.de für die Schule pro Schüler, Fach und Jahr ab 5,90 Euro.  

Mehr Informationen finden Sie unter: www.kapiert.de/schule