Den 1. Strahlensatz anwenden

Strahlensätze

Strahlensätze befassen sich mit dem Verhältnis von Strecken. Du kannst unbekannte Strecken ausrechnen, indem du die Strahlensätze anwendest.

Strahlensätze gehen auf ähnliche Figuren zurück. Allerdings vergleichst du eine Strecke und ihre Veränderung durch Streckung.

Die erste Strahlensatzfigur sieht so aus:

Den 1. Strahlensatz anwenden

Zwei Strecken sind in der Strahlensatzfigur parallel. Sie sind hier rot gekennzeichnet.

Den 1. Strahlensatz anwenden

Die Beziehungen, die in der Figur gelten, erklärt der erste Strahlensatz.

Zur Erinnerung:
Strecke: Anfangs- und Endpunkt Gerade: keine Anfang und Ende Strahl: nur Anfangspunkt


Strahlensatz und ähnliche Figuren:
In der Strahlensatzfigur siehst du zwei ähnliche Figuren: Den 1. Strahlensatz anwenden Das gelbe und das grüne Dreieck sind ähnlich. Das liegt daran, dass die Dreiecke den gemeinsamen Punkt Z haben. In Z ist derselbe Winkel. Die beiden Geraden mit den Punkten A und B bzw. A’ und B’ sind parallel.

Deshalb sind die anderen 2 Winkel Stufenwinkel und gleich groß. Die 3 Winkel im gelben Dreieck sind genauso groß wie die 3 Winkel in dem grünen Dreieck. Damit sind die Dreiecke ähnlich.

Der erste Strahlensatz

Den 1. Strahlensatz anwenden Der erste Strahlensatz bezieht sich auf die Verhältnisse von Strahlenabschnitten. Die Strahlen gehen von Z aus.

Wenn zwei durch den Punkt $$Z$$ verlaufende Strahlen von 2 parallelen Geraden geschnitten werden, gilt:
$$bar(ZA)/bar(ZA’)=bar(ZB)/bar(ZB’)$$
Gesprochen wird das: Die Strecke $$bar(ZA)$$ verhält sich zu der Strecke $$bar(ZA’)$$ genauso wie die Strecke $$bar(ZB)$$ zu der Strecke $$bar(ZB’)$$.

Wenn der erste Strahlensatz so aufgeschrieben ist, bedeutet er dasselbe.
$$|ZA|/|ZA’|=|ZB|/|ZB’|$$
Die Strecke in Betragsstrichen steht für die Länge der jeweiligen Strecke.

Der erste Strahlensatz in Farbe

Den 1. Strahlensatz anwenden

Beispiel:
Du willst berechnen, wie lang die Strecke $$bar(ZB)$$ ist, hast aber nur alle anderen Streckenlängen gegeben.

$$bar(ZA)=8$$ $$cm$$
$$bar(ZA’)=10$$ $$cm$$
$$bar(ZB’)=19$$ $$cm$$

Den 1. Strahlensatz anwenden

Jetzt löst du die Aufgabe mithilfe der Gleichungslehre.

$$8/10=x/19$$ $$|*19$$

$$(8*19)/10=x$$

$$152/10=15,2=x$$

Die Strecke $$bar(ZB)$$ ist $$15,2$$ $$cm$$ lang.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Wenn die gesuchte Zahl im Nenner steht

Wenn die gesuchte Zahl im Nenner steht, wendest du das Vertauschen von Zähler und Nenner auf beiden Seiten der Gleichung an.

Beispiel

Den 1. Strahlensatz anwenden

Gesucht ist $$bar(ZA’)$$:

$$bar(ZA)=14$$ $$cm$$
$$bar(ZB’)=10$$ $$cm$$
$$bar(ZB)=6$$ $$cm$$

$$14/x=6/10$$ $$|$$ Kehrwert nehmen

$$x/14=10/6$$

$$x=(10*14)/6=23,bar(3)$$ $$cm$$

Die Strecke $$bar(ZA’)$$ ist $$23,bar(3)$$ $$cm$$ lang.

Anders aufgeschrieben

Du darfst den Strahlensatz auch so notieren:

Den 1. Strahlensatz anwenden

Mit Buchstaben:
$$bar(ZA’)/bar(ZA)=bar(ZB’)/bar(ZB)$$

Hier steht jeweils die längere Seite im Zähler und die kürzere Seite im Nenner.

Selbstverständlich kannst du auch rot mit blau tauschen. Das ermöglicht das Gleichheitszeichen.

Den 1. Strahlensatz anwenden

Mit Buchstaben:
$$bar(ZA)/bar(ZA’)=bar(ZB)/bar(ZB’)$$

Erweiterung des ersten Strahlensatzes

Du kannst noch weitere Beziehungen in der 1. Strahlensatzfigur aufstellen. Hier werden die Teilstücke $$bar(A A’)$$ und $$bar(BB’)$$ miteinbezogen.

Es gilt auch:

$$bar(ZA)/bar(A A’) = bar(ZB)/bar(BB’)$$ und $$bar(ZA’)/bar(A A’) = bar(ZB’)/bar(BB’)$$


Den 1. Strahlensatz anwenden

In Farbe sieht das so aus:

Den 1. Strahlensatz anwenden

und

Den 1. Strahlensatz anwenden

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Beweis für diesen Strahlensatz mit Farben

Diese Farbkombination ist zu beweisen: Blau zu lila verhält sich wie rot zu orange. Keine der Strecken soll gleich 0 sein.

Den 1. Strahlensatz anwenden

1. Überlegung
Das Dreieck $$ZAB$$ und das Dreieck $$ZA’B’$$ sind ähnlich. Es gibt einen Streckfaktor $$k$$.

2. Überlegung
Es gilt:
Streckst du die Strecke $$bar(ZA)$$ mit dem Faktor $$k$$, kommt $$bar(ZA’)$$ heraus. Streckst du die Strecke $$bar(ZB)$$ mit demselben Faktor $$k$$, kommt $$bar(ZB’)$$ heraus. Es gilt in Farben:

Den 1. Strahlensatz anwenden (Du streckst die kurze Strecke und es kommt die verlängerte Strecke heraus.)

Beide Gleichungen werden jetzt nach $$k$$ umgestellt.

Den 1. Strahlensatz anwenden

Es ergibt sich jeweils ein Bruch für $$k$$.

Den 1. Strahlensatz anwenden

Jetzt werden die beiden Brüche gleichgesetzt.

Den 1. Strahlensatz anwenden

1. Strahlensatz an sich schneidenden Geraden

Der 1. Strahlensatz gilt auch an sich schneidenden Geraden.

Den 1. Strahlensatz anwenden  
$$bar(ZA)/bar(ZA’)=bar(ZB)/bar(ZB’)$$

Wenn du es als Herausforderung siehst, die ähnlichen Dreiecke zu sehen, stell dir vor, das Dreieck ZAB wird an Z um 180° gedreht.

Es werden weiterhin die Strecken auf einem Strahl miteinander verglichen.



Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Mathe Aufgaben EdM

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.