Mit anderen zusammenarbeiten

Mit anderen zusammenarbeiten

Bestimmt arbeitet ihr in der Schule oft in Gruppen zusammen, oder? Meistens ist es auch viel leichter, in einer Gruppe zu arbeiten, weil so ganz unterschiedliche und auch mehr Ideen zusammenkommen.

Damit dir die Gruppenarbeit noch mehr Spaß macht, lernst du hier einige interessante Methoden für unterschiedliche Situationen kennen.


Mit anderen zusammenarbeiten

Think - pair - share

Think - pair - share eignet sich besonders gut, wenn ihr ein neues Thema habt, zu dem ihr erst einmal Ideen sammeln wollt. Ihr geht dabei in drei Schritten vor:

  1. Think: Zunächst bist du alleine an der Reihe. Überlege, was dir zu eurem Thema einfällt und notiere kurz deine Gedanken.
  2. Pair: Nun suchst du dir einen Partner bzw. eine Partnerin aus deiner Gruppe. Tauscht euch über eure Ideen aus. Schreibe dir auf, was an neuen Ideen von dem anderen kommt.
  3. Share: Geht nun zu zweit los und sucht euch ein anderes Gesprächspaar, mit dem ihr eure Gedanken teilen und austauschen könnt.

So habt ihr zu einem Thema ganz viele Ideen zusammengetragen!

Milling around

Mit anderen zusammenarbeiten

Milling around heißt umherlaufen und genau das ist der Kern dieser Methode. Die Methode bietet sich an, wenn man sich in einer Gruppe zu einem bestimmten Thema austauschen möchte. Und das geht so:

  1. Geht kreuz und quer durch durch die Klasse. Keiner darf dabei sprechen.
  2. Sobald dein Lehrer oder deine Lehrerin „Stopp“ sagt oder ein Zeichen macht, hält jeder an und spricht mit der Person, vor der er oder sie gerade steht.
  3. Nun tauscht ihr euch über das Thema aus. Macht euch Notizen über euren Austausch.
  4. Wenn der Lehrer oder die Lehrerin „Weiter“ sagt, setzt ihr euch wieder in Bewegung und lauft durch den Raum bis zum nächsten „Stopp“. Dann setzt ihr euren Austausch mit einer anderen Person fort.

So könnt ihr beliebig lange weitermachen. Meistens wird das Milling around nach 3-4 Runden beendet.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Mini jigsaw

Ein jigsaw ist ein Puzzle und genauso funktioniert diese Methode auch. Ihr setzt verschiedene Teile zu einem Ganzen zusammen. Wie geht das?

  1. Ihr habt einen Text oder mehrere Texte, die ihr bearbeiten sollt. Teilt den Text bzw. die Texte unter euch auf.
  2. Jeder von euch liest jetzt den eigenen Abschnitt oder den eigenen Text.
  3. Wenn alle fertig mit dem Lesen sind, tauscht ihr euch über eure Texte aus und berichtet, was ihr gelesen habt.

So weiß jeder von euch, was in dem gesamten Text stand.

Hot seat

Mit anderen zusammenarbeiten

Um einen Text richtig gut zu verstehen und gemeinsam zu erarbeiten, bietet sich die Methode Hot Seat, der „heiße Stuhl“, an. Und so geht ihr vor:

  1. Lest euch erst einmal den Text genau durch.
  2. Wählt dann jemanden aus der Gruppe aus, der oder die eine Figur aus dem Text darstellt. Er oder sie stellt sich also vor, diese Figur zu sein.
  3. Nun könnt ihr dieser Figur die Fragen stellen, die euch gerade einfallen. Die Figur muss diese Fragen beantworten. Wenn die Antworten nicht in dem Text zu finden sind, könnt ihr euch auch welche ausdenken.

Auf diese Weise erfahrt ihr sehr viel über diese Figur und könnt fantasieren, wie die Geschichte wohl weitergehen mag oder wie die Figur sich weiter verhalten würde.

Round Robin

Wenn ihr euch in eurer Gruppe oder Klasse ein Bild davon machen wollt, welche Meinungen die einzelnen zu einem Thema haben, ist diese Methode sehr geeignet. Alle haben bei der Round Robin die Chance, ihre Position vor der Klasse vorzustellen. Und das geht so:

  1. Was denkst du über das Thema? Fasse deine Meinung kurz in ein bis zwei Sätzen zusammen.
  2. Jetzt geht es der Reihe nach. Einer nach dem anderen trägt seine Stellungnahme vor. Die anderen dürfen die Stellungnahmen nicht kommentieren, Fragen stellen oder dazwischenrufen.
  3. Wenn jemand vor dir genau das sagt, was du sagen wolltest, kannst du überlegen, ob du deine Stellungnahme anders ausdrückst oder ob dir noch ein weiterer Punkt einfällt, der noch nicht zur Sprache kam.

Wenn ihr die Runde beendet habt, wisst ihr, welche Positionen und Meinungen in der Klasse zu einem bestimmten Thema bestehen.

Nachhilfe in Mathe, Englisch, Deutsch

Noch nicht kapiert?

kapiert.de kann mehr:

  • interaktive Übungen
    und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Lernmanager

Gallery walk

Mit anderen zusammenarbeiten

Diese Methode ist sehr gut geeignet, um die einzelnen Gruppenarbeiten in der Klasse vorzustellen. Ihr wandelt dabei wie in einer Ausstellung - einer Galerie - von Bild zu Bild. Und so geht ihr vor:

  1. Schreibt die Ergebnisse eurer Gruppenarbeiten auf ein Plakat.
  2. Hängt diese Plakate nun verteilt im Klassenraum auf.
  3. Aus jeder Gruppe bleibt einer bei dem Plakat stehen.
  4. Nun wandern die übrigen von Plakat zu Plakat und hören den Berichten bei den unterschiedlichen Stationen zu.
  5. Achtet darauf, dass ihr euch bei den Vorstellungen der Ergebnisse abwechselt und jeder einmal das Ergebnis vorstellt.
  6. Zum Schluss kommen alle noch einmal zusammen, um die Ergebnisse abschließend zu diskutieren.


Noch nicht kapiert?

Screenshot kapiert.de Englisch Aufgaben

Das Thema macht dir noch Schwierigkeiten?
Teste 14 Tage das Lernportal von kapiert.de!

  • alle Themen aus deinem Schulbuch
  • interaktive Übungen und Tests
  • individueller Klassenarbeitstrainer
  • Video-Chat mit Tutoren in allen Fächern

Die Testlizenz endet nach 14 Tagen automatisch. Es entstehen keine Kosten.

Ich habe die AGB und Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.