Eltern

Übermüdet & erschöpft: Anstieg der Schlafstörungen um 66%

Schlafstörungen nehmen immer mehr zu. Auf der einen Seite betrifft es Berufstätige, die unter einem permanenten Termin- und Leistungsdruck stehen und auf der anderen steigen die Schlafstörungen von Müttern massiv an. Gerade jetzt in der Zeit von Covid-19 sehen sie sich einer Doppelbelastung ausgesetzt. Viele der betroffenen Mütter müssen im Job zu 100 % Leistung zeigen und zu Hause werden die Sorgen auch nicht weniger. Da sind die Angst um Mann und Kinder, die erkranken könnten, Sorgen um die eigene Gesundheit und nicht zuletzt stehen viele Mütter vor dem Problem, dass Kitas und Schulen kurzfristig schließen. Die Betreuung der Kinder muss zu dem ganzen Stress geregelt werden. All dies raubt den Müttern den Schlaf. Sie fallen zwar todmüde ins Bett, können dort aber vor Angst und Sorge nicht zur Ruhe kommen und einschlafen.

Frankfurt mit Kindern und Teenagern

Auch wenn Frankfurt oft als Bänkerstadt abgestempelt wird, hat die Großstadt am Main doch einiges für Familien zu bieten. Wir geben Tipps, wie auch die Kids beim Ausflug auf ihre Kosten kommen. Als gebürtige Frankfurterin hat unsere Autorin nicht nur die Highlights ihrer Kindheit, sondern auch die Favoriten jegliches Besuchs, den sie in der Stadt empfangen hat, zusammengestellt.

Veränderungen begegnen im neuen Schuljahr

Die ersten Wochen eines neuen Schuljahrs sind in jedem Jahr spannend. Denn eins bringen sie auf jeden Fall mit sich: Veränderung. Einerseits geht es in ein weiteres Schuljahr. Da gibt es neue Fächer, neue Lehrkräfte und häufig auch neue Klassenkameradinnen und Klassenkameraden. Für manche Kinder geht es sogar in eine neue Schule oder in eine neue Klassengemeinschaft. In diesem Jahr ist der Schuljahresanfang mit vielen zusätzlichen Herausforderungen versehen. Welche Hygienemaßnahmen sind in der Schule zu beachten? Wie ist mit zusätzlichem Homeschooling umzugehen? In welcher Form finden die gewohnten Freizeitaktivitäten statt? In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, dass euer Kind Fähigkeiten und Fertigkeiten an die Hand bekommt, um Veränderungsprozesse mit Blick auf den Schuljahresbeginn gut zu meistern. Dabei könnt ihr es maßgeblich unterstützen. Ich habe euch fünf Tipps zusammengestellt, die dabei nützlich sind.

Homeschooling: Welchen Beitrag leisten digitale Medien?

Viele Eltern sind genervt von der Situation. Neben Homeoffice sollen sie auch noch Homeschooling betreiben. kapiert.de-Projektleiter Stephan Kyas war zusammen mit Lehrer/-trainer Florian Nuxoll und Rolf Kosakowski, Leiter einer Agentur für Kinder- und Familienmarketing, zu Gast bei der ersten großen "Leben & erziehen"-Webkonferenz mit Chefredakteurin Claudia Weingärtner. Gemeinsam haben sie auf die letzten Monate geschaut und einen Blick in die Zukunft gewagt: Wie kann das Modell Schule demnächst funktionieren? Welchen Beitrag können digitale Medien dafür leisten?